Stimmt es, dass viele nur wegen ihrer Magersucht Vegetarier oder sogar Veganer werden?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kathy;

deine Frage ist etwas schwierig zu beantworten.

Ich selbst bin Veganerin und kenne sehr viele Veganer und Vegetarier und ich muss sagen, dass nicht alle von ihnen wirklich schlank sind, sondern einige haben nen mächtigen Bauch, sind unsportlich und schwabbeln vor sich ;) 
Ich kenne auch keinen einzigen, der Vegetarier geworden ist um abzunehmen. das hat beides eigentlich nicht viel miteinander zu tun. Denn nur weil man auf Fleisch verzichtet, nimmt man nicht automatisch ab, man kann sich trotz dem von Cola, Pommes und Chips ernähren und durchaus dick sein.

man braucht schon eine gute Einstellung zu sich selbst und seinem Körper um ihm nicht zu schaden, durch falsches Essen, zu viel, oder zu wenig Essen.

Allerdings, und da liegt für mich das Problem, kann ich mir durchaus vorstellen, dass manch ein bullimischer Mensch, den Vegetarismus nutzt um sein Essverhalten vor anderen verteidigen z können.


Ich war selbst auch mal essgestört, dachte ständig ich sei zu dick, müsse abnehmen und mir fielen da allerhand Ausreden und supertolle Argumentationen ein um meinen Mitmenschen zu beweisen, dass ich mich sehr wohl gesund und richtig ernähre.

Ich würde also sagen, Kathy, dass nur du ganz alleine dir diese Frage beantworten kannst, aus welchem Grund DU Vegetarierin geworden bist.

Es gibt nicht DEN Vegetarier und DEN einen Grund zu einem zu werden.

Du solltest dir darüber klar werden, was du für dich selbst und deine Umwelt tun möchtest. Dein Körper ist ein Geschenk, dein Instrument um dich fortzubewegen, zu tanzen, dich mitzuteilen, du hast nur diesen einen Körper, behandle ihn also gut. Eine gute ausgewogenen vegetarische Ernährung, wird deinem Körper gut tun, aber eben nur, wenn du genug isst.

Ich esse übrigens mittlerweile normal, aber sehr gesund, eben viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Obst usw. und treibe nebenbei viel Sport, und bleibe so auch schön schlank. Und das tolle daran ist, dass man sich unglaublich fit und wach fühlt und man spürt, wie gut es einem in der eignen Haut, also im eigenen gesunden Körper geht.

Das wahrscheinlich nicht die Antwort die du hören wolltest ;)
Aber wie gesagt, nur da kannst dir diese frage beantworten!

Du warst also in einer Klinik und es kam nicht zu von Erfolg gekrönten Gesprächen mit Deinen Eltern. Das ist sehr bedauerlich. Denn offensichtlich hat Deine Mutter ein großes Problem. Das ist aber ihre Sache. 

Also ich kenne das Essen welches in mancher Klinik für Essgestörte angeboten wird. Und das ist absolut nicht tierlos. Müsste es aber doch sein wenn alle Essgestörten reine Pflanzenesser wären. 

Vielleicht hat es ja auch noch nie ein Gespräch zwischen den behandelnden Fachärzten und Deinen  Eltern gegeben. Und womöglich haben sie es nicht für nötig befunden Dich mal in der Klinik zu besuchen. Denn in beiden Fällen wäre Deine Mutter sicher nicht auf den Gedanken gekommen ware undenkbar so einen hirnfreien Satz raus zu lassen.

Fertig gekaufter Fleischersatz schmeckt nach meiner Erfahrung in der Regel nicht. Die Hersteller wollen nach meiner Auffassung einfach nicht anständig würzen. Denn Gewürze sind teuer. 

Aber wieso gab es denn kein Gemüse zum grillen? Da gibt es doch massenweise von. 

Schaue mal auf die Seite von vegan.eu. Da wirst Du manche Fakten finden die Dir bei solchen Auseinandersetzungen dienlich sind. Und Du findest da auch eine umfangreiche Rezeptsammlung anhand derer Du lernen kannst selbst Fleischersatz herzustellen. 

Meine Schwester ist eine Anorexia nervosa. Veganerin bzw. zeitweise Vegetarierin war sie aber nicht wegen ihrer Ana sondern weil es ihr einfach mal einige Jahrzehnte nicht schmeckte.

Über Geschmack wollen nur dumme Menschen streiten. 

Essgestörte behaupten oft, dass sie kein Fleisch essen, dabei ist es meistens nur eine Ausrede, weil sie Angst vor den Kalorien haben. Ich habe auch mal so eine Phase gehabt, wo ich behauptet habe ich esse kein Fleisch, dabei mag ich es schon gerne. Ich esse zwar nicht alles, weil mir nicht alles schmeckt, aber im Großen und Ganzen mag ich Wurst und Fleisch schon. Genau die selbe Ausrede verwenden "wir" gerne für Butter..."Ich habe noch nie in meinem Leben Butter gegessen" blabla, alles Ausreden ;)

Auf Vegetarisch umsteigen?

Hallo,

Ich esse kaum fleisch..ich habe irgendwie keinen geschmack dafür.

Das meiste schmeckt mir nicht.

ich esse liebend gerne Fisch & Dönerfleisch :DD

aber alles andere schmeckt mir nicht

auch Wurst kann ich nicht ausstehen.

  1. Ist das ungesund für mich?

Ich wollte auf Vegetarisches Essen umsteigen..aber dann hab ich gelesen das die Vegetarier nicht einmal Fisch essen..obwohl ich fisch sehr gern mag.

  1. Sollte ich auf Vegetarisch umsteigen? ich wollte sowieso mal einen Monat lang vegetarisch essen,so zum ausprobieren..weil ich sehr ungesund lebe (süßkram..usw)
...zur Frage

Wie viel muss man in der Klinik essen?(Magersucht!)

Hallo!:) WIeviel muss man in einer Klinik so circa essen wenn man Magersüchtig ist!?Also morgens,mittags,abends,zwischendurch und was?!?!Danke schonmal♥

...zur Frage

Sind Menschen Fleischfresser? Allesfresser? Veganer? Vegetarier?

Ich finde im Internet sehr geteilte Meinungen zu dieser Frage, warum kann niemand beantworten, welche Ernährung für den Menschen am Besten ist? Oder ist die Antwort doch schon bekannt und ich finde sie einfach nicht?

...zur Frage

Wieso ist Veganismus und Vegetarismus in der Gesellschaft irgendwie verpönt und wird eigentlich nur belächelt?

Würde gerne mal eure Meinung hören

...zur Frage

Veganismus, "ja" oder "nein"?

Da in den letzten Jahren Vegetarismus/Veganismus ja immer mehr an Bedeutung gewann, meine Frage: 

  • Was haltet ihr davon?

Bitte nur gut begründbare Antworten!

Danke im Voraus und liebe Grüße, KayaS.

...zur Frage

Warum essen sehr viele Vegetarier wurst- oder fleischähnliche Produkte?

Guten Abend :)

Mir ist schon des öfteren aufgefallen, dass viele (ich gehe jetzt mal nicht von allen aus) Vegatarier "vegetarische Wurst", "Vegetarische Grillsachen" usw essen, weil darin kein Fleisch ist. (logischerweise)

Aber was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass der Verzehr von vegatarischer Wurst darauf schließen lässt, dass einige Vegetarier nicht auf den Wurst und Fleischgenuss verzichten wollen. Weil sie ja etwas essen, was so aussieht, schmeckt und auch so riecht wie Wurst oder Fleich.

Ansonsten würden sie sich doch von Sachen die schon alleine nur wie Fleisch aussehen, schmecken und riechen total fernhalten oder?

Weil gerade dass macht doch einen echten Vegetarier aus. Für mich hat es einfach keine Logik als Vegetarier Wurst oder Fleischähnliche Produkte zu mir zu nehmen.

Ich will hiermit jetzt niemanden angreifen, aber echte Vegetarier sind für mich lediglich nur die Leute die auch von veggie-wurst und Vegetarischen Grillfackeln die finger lassen. Denn das sind für mich nur Menschen, die mit ihrem "Vegetarierdasein" angeben wollen und es gar nicht ernst meinen.

Wenn man ernsthaft Vegetarier sein möchte lässt man auch von Veggie-Fleisch, bzw Wurst die Finger. Das ist meine Meinung. Denn richtige Vegetarier sollten logischerweise nichts essen wollen, was nach Fleisch und Wurst aussieht.

Was sagt ihr dazu? Wie gesagt ich will damit niemanden angreifen, ich will nur verstehen, wie die Vegetarier hier das sehen und ob sie mir das vielleicht erklären können :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?