Stimmt es, dass viele ältere Männer bei Frauen einen behaarten Schambereich bevorzugen als einen rasierten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Teil der rasierten Frauen ähneln dann im Genital eher einem kleinen Mädchen wenn da nur ein Schlitz ("Ausrufezeichen") zu sehen ist. Das wiederum turnt nicht alle an.

Die Mode sich zu rasieren ist erst mit der Übermasse an amerikanischen Teenieserien zu uns rüber gekommen. Bis noch vor 20/30 Jahren haben sich die deutschen Frauen noch nicht so umfassend rasiert. Daher machen diese Vollrasur mehr jüngere als ältere Frauen mit.

Ferner soll die Rasur des Intiembereiches nicht nur Hygiene zeigen sondern auch Jugend vortäuschen. Erwachsene Frauen sehen damit unten rum wie 12jährige aus. Nicht alle gestandenen Männer mögen das. Sie wollen richtige Frauen im Bett haben, dazu gehört, dass sie auch so aussehen.

Also ich bin schon älter , aber behaarte Intimbereiche bei der Frau als auch beim Mann mag ich nicht . Mir geht es auch nicht um ewige Jugend oder kleine Mädchen , ein sorgsam enthaarter Intimbereich sieht einfach geil aus und fühlt sich bei beiden Geschlechtern auch im täglichen Leben schöner an . Sind die Haare weg , kann man viel besser die Geschlechtsorgane sauberhalten und natürlich auch mit ihnen spielen . Selbstbefriedigung und Sex machen mir seit meine Haare entfernt sind , noch viel mehr Gaudi .

Schamhaare , die wild wachsen , sind für mich ein Grund , eine Frau abzulehnen . ..sie müßte bereit sein , sich von den Haaren zu trennen . Und wenn ich sie eigenhändig davon befreite ...Nur mit einer schön gemähten Spielwiese wird´s richtig spannend .

Was möchtest Du wissen?