Stimmt es, dass sich ein Mercedes mit Schaltgetriebe nicht gut fahren lässt?

9 Antworten

Hallo!

Zumindest die "älteren" Baureihen bis in die frühen 2000er haben in der Tat schlechte Schaltgetriebe: Sie sind hakelig, meist nicht sehr passend zur Motorcharakteristik abgestuft und zu lang übersetzt.

Genau diese Schaltgetriebe waren für mich beim Kauf einer C-Klasse W202 (1993-2001) auch der ausschlaggebende Grund, einen Automatik zu kaufen. Und der W202 hat noch das beste "alte" Schaltgetriebe von Mercedes ;)

Ganz schlimm zu schalten sind 190er oder die W124 Baureihe... da sollte man IMMER Automatik wählen! Das Schaltgetriebe meines vorigen Ford-Mondeo war weitaus besser, das meines Audi 100 auch.

Bei modernen Modellen sollte das keinesfalls so sein.

Allerdings gibt es bei denen auch keinen Grund, nicht zur Automatik zu greifen... Denn die ist heutzutage in den meisten Fällen sowohl sportlicher als auch sparsamer.

Das kommt auf das Modell an.Bei den neueren Modellen,wird das nicht mehr so sein.Bei vielen älteren Modellen,ist es aber wirklich so.Das liegt an einem sehr hakeligen Getriebe,und einer er ungünstigen Getriebeübersetzung.

Was möchtest Du wissen?