Stimmt es, dass Reis Wasser aus dem Körper saugt und man dadurch abnimmt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/essen/reis/nina_steffens.jsp

Wenn bestimmte Dinge beachtet werden, ist eine Reisdiät sehr zu empfehlen. Die Kohlenhydrate im Reis machen satt und trotzdem ist Reis kein Dickmacher. 100g gekochter Reis enthalten 123kcal. Zum Vergleich: In 100 g Nudeln sind 200kcal und in Weizenmischbrot gar 260kcal enthalten. Schon lange ist die entwässernde Wirkung von Reis bekannt. Herz und Kreislauf werden entlastet, das hilft den Blutdruck zu senken und bei Nierenerkrankungen Salz auszuscheiden. Bei einer Reisdiät sollte man allerdings auf Salz im Kochwasser und in den Beilagen weitgehend verzichten, da das Salz das Wasser im Körper bindet und ein Ausscheiden so erschwert wird. Um auch während der Diät eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten sollte der Reis möglichst abwechselungsreich mit Gemüse, Fisch, Fleisch und Obst variiert werden. Eine solche Diät führt aufgrund der vermehrten Wasserausscheidung gerade zu Beginn zu einer raschen Gewichtsabnahme von bis zu zwei Kilogramm pro Woche. Man sollte allerdings während der Diät reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen, um die Zellgifte aus dem Körper zu spülen.

Reis entwässert, d.h. er hat eine entsäuernde Wirkung. Aufgrund unserer schlechten Ernährung die verzuckert ist und der viele Alkohol übersäuern den Körper. Wasser wird dadurch eingelagert und man wird dick und schwer. Basenpulver entsäuert ebenfalls. Man verliert Gewicht, wenn man sich basisch ernährt.

http://www.klobie.de/erfahrungswerte/basen_und_saeuren.html

Reis kann entwässern. Dies ist aber ein Wasserverlust und kann zur Dehydrierung führen, wenn man es nicht richtig macht. Organschäden und sogar der Tod können die Folge sein.

Wenn Du so was wirklich vor hast, dann konsultiere einen Arzt, hol dir dort Ratschläge und eine genaue Anleitung ein.

Übrigends so eine Diät bringt nur was, wenn Du zu viel Wasser im Körper eingelagert hast. Bist Du normal gewichtig oder hast Übergewicht durch Fett, ist diese Diät nicht zu empfehlen, da dies unweigerlich die oben genannten Probleme zur Folge haben wird!

reis und kartoffeln, beides gesund. ja, reis saut wasser aus dem körper, aber wasser ist lebensnotwendig für ihn, deswegen wäre das auf dauer nicht sehr gesund ;-)w enn du schon abnehmen willst, dann mach' das gesund.

Also wenn es ums abnehmen geht, dann ist die Entwässerung der denkbar schlechteste Weg. Der Körper muß nicht entwässert werden, sondern Fett abbauen. Fett baut man am besten ab, indem man sich körperlich bewegt, regelmäßig Sport treibt, sich gesund ernährt und die Zeiten vor dem Computer, der Playstation und dem Fernseher drastisch reduziert.

Dazu sollte man kein Junkfood futtern, also z.B. übersalzene und fettige Kartoffelchips (überhaupt alle Tütenprodukte der Junkfood-Industrie), dazu Fastfood und Fertiggerichte meiden. Wer unter Übergewicht und hohen Blutdruck leidet, sollte zudem salzarm essen.

Dass reis entwässert, ist schon seit Jahren bekannt, nur kommt es auf die Zubereitung an und auf die weitere Lebensweise.

Ja Reis entwässert schon. Aber Flüssigkeitsverlust ist keine erstrebenswerte Sache.

Was möchtest Du wissen?