Stimmt es, dass "Öko-Test" im Vergleich zur "Stiftung Warentest" weniger vertrauenswürdig ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ökotest hat prinzipiell rein gar nichts mit Stiftung Warentest zu tun. Die haben nur so ein ähnliches Logo vor vielen Jahren eingeführt und als Stiftung Warentest bemerkt hat daß die erfolgreich werden, war es zu spät, da dann schon Bestandsschutz gab. Stiftung Warentest hat sich selbst zum Ziel gesteckt sich überhaupt nicht durch Werbeeinnahmen zu finanzieren um unabhängig zu bleiben. Ökotest hingegen finanziert einen großen Teil mit Werbeanzeigen und scheut sich auch nicht die getesteten Produkte mit Werbung der gleichen Firma zum eben diesem Produkt auf der gleichen Seite wie der Test zu schalten. Das heißt aber nicht unbedingt daß diese Test beieinflußt wurden. Da Ökotest aber nur auf Schadstoffgehalt und Herstellung testet aber nicht die Qualität des Produktes kann es sein das ein und das selbe Produkt im gleichen Monat bei Ökotest mit "sehrgut" bewertet wurde und bei Stiftung Warentest mit "mangelhaft" da diese bislang kaum auf Schadstoffe sondern nur auf Produktqualität getest werden.

Die Testergebnisse von ÖkoTest beziehen sich meist au freine Laboruntersuchungen von Produkten. Hierbei werden die Inhaltsstoffe auf Verträglichkeit etc. geprüft. Großer Unterschied zu Stiftung Warentest, ich habe noch nie negative Erfahrungen gemacht und traue beiden.

Meiner Meinung nach ist Ökotest absolut vertrauenswürdig, also für mich haben die Urteile mehr Bedeutung als die von Warentest, denn mir ist wichtiger, dass eine Creme z.B. keine Erdölprodukte oder Allergene enthält, als dass sie Falten tatsächlich um 'n paar Milimeter reduziert. Außerdem sind bei Ökotest die Ressorts Produkttest und Anzeigenannahme streng getrennt, also die Leute, die die Anzeigen annehmen, haben keinerlei Einfluss auf die Tests, die übrigens blind von unabhängigen Labors durchgeführt werden.

Das Gegenteil ist der Fall !

Was möchtest Du wissen?