Stimmt es, dass New Yorker Eichhörnchen als aggressiv gelten, weil sie Zigarettenstummel fressen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ist das denn für eine Frage? Denke nicht, dass das Einfluss auf die Tiere hätte und warum sollten sie sowas fressen?

Wieso ist es ein Anzeichen von Aggression, Zigarettenstummel zu fressen?

Ja es stimmt, besonders gereizt sind Sie wenn sie lange keine mehr hatten und sich dann in Gangs zusammen tun und vorzugsweise ahnungslose Touristen in Nebenstraßen locken um sie dann brutal zu überfallen und zusammen zu schlagen

Es gibt keine Eichhörnchen in Nordamerika nur Grauhörnchen.  Von Zigarettentstummeln würden sie eher sterben. Nikotin ist für alle etwas größeren Tiere giftig. Nur einige spezielle Insekten können die Blätter fressen. Grauhörnchen sind größer, weniger scheu und vermehrungsfreudiger als das einheimische Eichhörnchen. In Großbritannien haben sie das Eichhörnchen fast vollständig verdrängt. Auch in Italien und Irland wurde das Eichhörnchen immer weiter verdrängt. Wenn das Grauhörnchen bis Deutschland vordringt wird es hier auch so sein.  Es ist in Europa eine Invasive Art sie als großes Problem gilt. Selbst Singvögel sind betroffen da sie wie Eichhörnchen auch Eier und Brut fressen aber viel zahlreicher sind.

Invasive Arten: Kampf ums Eichhörnchen - Spektrum der Wissenschaft

Was möchtest Du wissen?