Stimmt es,dass Mineralwasser ungesund ist?

3 Antworten

das mineralwasser fuer unsere gesundheit gut sein soll, kommt nur in der werbung der mineralwasserlobby vor. nun ja, wer's glaubt? aber wer den unterschied zwischen organisch und anorganisch weiss, muesste eigentlich bescheid wissen. wasser ist ebenmal anorganisch und somit die ganzen mineralien fuer unseren organismuss fuer die katz, bzw. der organismus kann sie nicht absorbieren und was der koerper nicht ausscheiden kann, wird als schlacken oder ablagerungen im bindegewebe und meist den gelenken abgelagert. eine kartofefel enthaelt mehr mineralien als 20 flaschen mineralwasser. wasser hat nicht die aufgabe, den koerper mit mineralien zu versorgen, sondern ueberschuessige saeuren und giftstoffe ueber die blase und niere aus dem koerper auszuscheiden. unser trinkwasser ist weitaus besser, als die harten mineralwaesser mit ihren hohen gehalt an kalk (calcium- und magnesiumverbindgn.)

Der Arzt meint bestimmt Mineralwasser mit Kohlensäure, von dem sie nicht zu viel trinken soll (wegen der Kohlensäure). Durch das aufgenommene C02 soll der Körper vielleicht weniger Sauerstoff aufnehmen. Aber nicht alles was manche Ärzte sagen stimmt auch. Viele geben auch bei einem gripalen Infekt Antibiotika, wo man sich fragen muß ob der Arzt denn überhgaupt weiß wofür Antibiotika sind. Möglicherweise hat der Arzt bei deiner Freundin auf Anhieb nicht gefunden und ihm ist nichts besseres eingefallen. Genauso gut hätte er auch sagen können sie soll früher ins Bett gehen

Habe gehört, dass manche mehr Mineralsalze enthalten und dies unverträglich ist. Ansonsten kann ich mir dies nicht vorstellen. habe schon viele Ausprobiert. Am besten scheckt mir das Willehad.

Was möchtest Du wissen?