Stimmt es dass man unberechtigt gezahlte GEZ Gebühren zurück bekomomen kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich mich nicht irre gilt die rückwirkende Befreiung seit 01.01.2017,man kann sich dann rückwirkend für denke ich 3 Jahre befreien lassen,kannst du also nachweisen das du nichts hättest zahlen müssen,dann bekommst du dein Geld zurück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Hartz IV-Bescheinigungen zusammen mit einem Antrag auf Befreiung beim Beitragsservice einreichst (vielleicht mit Einschreiben), bekommst du auch eine rückwirkende Befreiung, allerdings längstens für 3 Jahre zurück. Als Folge werden dir alle für den Befreiungszeitraum bezahlten Rundfunkbeiträge ganz sicher erstattet. Dafür brauchst du keinen Anwalt. Du holst dir hier das Formular: https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/formulare/index_ger.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?