Stimmt es, dass man seinem Arbeitgeber im Krankheitsfall keine Angabe zur Erkrankung machen muss?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Arbeitgeber kann noch so viel darauf bestehen, er hat nicht das geringste Recht darauf, den Grund Deiner Erkrankung zu erfahren. Es hat ihn überhaupt nichts anzugehen. Es ist Dein gutes Recht, die Aussage zu verweigern. Der Arbeitgeber kann Dich in keiner Weise dazu zwingen (das wäre strafbar).

Es stimmt, der Arbeitgeber darf zwar fragen, aber man kann ihm die Antwort schuldig bleiben. Es ist jedem selbst überlassen, ob er seine Erkrankung begründen möchte. Es könnte aber sein, dass der Arbeitgeber den Betriebsarzt einschaltet und dort muss man vorstellig werden. Aber auch dieser hat eine Schweigepflicht, von der er nicht uneingeschränkt entbunden ist. D.h., solange man nicht wegen der Arbeit, z.B. Burn-Out-Syndrom, Depressionen oder sonstige körperliche Beschwerden, die abzustellen wären, krank geschrieben ist, kann man auch den Betriebsarzt auf die Schweigepflicht nochmals hinweisen.

Es hat schon seinen Grund, weshalb gerade der Abschnitt der AU-Bescheinigung, der für den Arbeitgeber gedacht ist, keine Diagnose enthält, während der andere wesentlich grössere Abschnitt, der für die Krankenkasse gedacht ist, die Diagnose aufweist. Es geht Arbeitgeber definitiv nichts an, warum man krankgeschrieben ist!

Ich denke auch, daß die Krankheit ansich den Chef nichts angeht!

Ein Arbeitgeber hat auch eine Sorgfaltspflicht, um z.B. sicherzustellen, daß Du nicht durch das Arbeiten krank geworden bist oder um zu erfahren, wie lange er Dich noch entbehren muss. Fragen kann er, wenn Du es ihm nicht sagen willst, ist das Dein gutes Recht!

100 Punkte !! D H

0

Das stimmt. Für den Arbeitgeber ist nur wichtig, dass man nicht seiner gewohnten Tätigkeit nicht nachgehen kann.

Wobei ich nicht sicher bin, ob die "Krankmeldung" wegen einer Schönheits OP rechtens ist!

alle meine Daumen hoch, was kann der AG dafür, wenn der AN sich nicht schön genug findet?

0

Ja das stimmt, es geht ihn nichts an.

Das geht ihn NICHTS an.

Was möchtest Du wissen?