Stimmt es dass man seine Handy Batterie zwischen 20 und 80 Prozent halten sollte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das steht überall? Ich kann es in keiner Bedienungsanleitung lesen oder auf der Hauswand. Nur bei selbsternannten Besserwissern.

100% heißt dass der Akku 4,2 Volt erreicht hat, über 4,3 Volt beginnt die Überladung. Da aber eine intakte Ladeelektronik bei 4,2V abschaltet gibt es keine Überladung.

0% heißt dass 2,7V erreicht sind, bei 2,5V fängt die Tiefentladung an. Da das Handy bei 2,7V abschaltet ist das VOR der Tiefentladung. Da aber ein Handy das abgeschaltet ist weiter wenig Strom verbrauchtr sollte man ASAP aufladen um eine Tiefentladung zu vermeiden.

Also kannst sicher sein dass eine Volladung dem Akku nicht weh tut. Die Smartphonehersteller haben sich da sowieso einen Polster offen gelassen. Die wissen was sie tun und wollen Reklamationen vermeiden. Also brauchst keinen Wecker stellen um das Gerät um 3:00h in der Früh von der Steckdose zu nehmen.

Was ein Akku nicht mag ist dauernd auf 100%, zu große Hitze, also im Sonnenschein volle Belastung oder Laden und was er gar nicht mag ist eine Tiefentladung,. da reicht eine einzige um den Akku dauerhaft zu schädigen.

Ich kann dir aus Erfahrung mitteilen dass das unnötige Achtsamkeit ist. Ich habe noch ein iPhone 3GS für Offroadtouren und der Akku hält von morgens um 6 bis abends um 8 so gerade eben bei moderater Benutzung. Das es mit dem Akku abwärts geht merkt man erst ab 4-5 Jahren Benutzung und so lange hat normalerweise heute keiner mehr ein und das gleiche Handy.

Klar es ist optimaler zwischen 20 und 80 oder zwischen 30 und 70 Prozent zu bleiben, aber mal ehrlich, dann kann man sein Handy 10 mal mehr aufladen, hat aber 10x mehr Zeit verschwendet um darauf zu achten.

Wenns nach mir geht ist das totaler Schwachsinn und einfach eine "Expertenmeinung" damit die was zu trillern haben in den Medien.

Kommt drauf an, ob du nen Lithium-Ionen Akku hast oder nen andern. die Li-Akkus halten besser, wenn du sie so zwischen 30 und 80% hältst, bei den früheren Nickel-Cadmium hab ich im Hinterkopf, dass du die damit eher zerstört hast.

schau am besten, was für ne Sorte du hast oder frag im Samsung Forum nach Erfahrungen mit deinem Handytyp.

Ja das stimmt bzw gilt für moderne akkus!

Wenn du nicht die übelste China-Gurke hast, machen 100 Ladezyklen rein gar nichts aus. 

Apple garantiert z.B. nach 1000 (!) Ladezyklen noch 80% der Kapazität.

Auf der Seite von Apple steht eine Menge dazu, das gilt natürlich für alle Akkus:

http://www.apple.com/de/batteries/maximizing-performance/

Der zweite Punkt, ab "Extreme Umgebungstemperaturen vermeiden" 

Furby1 12.08.2016, 09:25

Ich lade wenn es 20% erreicht...bis 100!

Außerdem weiß ich nicht ob es stimmt,aber eine APp meinte habe 93% Kapazität..ist das normal´?

0
grubenschmalz 12.08.2016, 09:25
@Furby1

Apps sind da relativ ungenau, weil die nur auf teils ungenaue Messwerte des Akkus zugreifen, zumal es Schwankungen gibt.


Die 93% wird er dir auch am Anfang angezeigt haben. 



Du kannst den Akku aber auch problemlos auch immer zwischendurch anschließen, das macht dem gar nichts, im Gegenteil. 

0
Furby1 12.08.2016, 09:27
@grubenschmalz

Aber ist es nicht schädlich wie ich lade?

Was für eine Kapazität wäre jetzt noch normal?

0
mai28 12.08.2016, 10:03

das mit 80% kann ich nicht so glauben. hab noch ein iphone 4s und nach ca 900 zyklen war das der akku am arsch. bei iphone 5s nach 456.

0

Was möchtest Du wissen?