Stimmt es, dass man mit einer Mischung aus Backpulver und Essig verstopfte Abflussrohre frei bekommt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst das Backpulver in den Abfluss und dann reichlich Essig nachfließen lassen. Das mache ich seit Jahren so und es wird gar nichts ruiniert. Alternativ kann man auch Tabletten vom Zahnreiniger nehmen. Diese aber in mehrere Stück zerbrechen und dann auch Essig dazu. Nach einiger Zeit gut mit viel Wasser nachspülen.

Leute, lasst euch nicht mit sogenannten Tricks veräppeln, wenn ein Rohr wirklich verstopft ist, hilft nur noch Maschineneinsatz. Das einzige was ein wenig funktioniert ist kochendes Wasser und einige Spritzer Geschirrspülmittel - aber kochendes Wasser, nicht die 55Grad aus der Leitung!

Essigwasser in den Abfluß (notfalls auch Essig pur), stehen lassen. Meist hilft das schon.

ich kenn nur den trick, kaffeesatz in den abfluss zu tun. einfach den kaffeefilter ins waschbecken leeren

Und der Kaffeesatz reinigt das Rohr und hebt die Verstopfung auf? Das kannste deinem Goldhamster erzählen.

0
@Regenmacher

Kann ich nur aus leidvoller Erfahrung zustimmen. Wenn Du pech hast, wird das Zeug hart wie Beton.

0
@Regenmacher

Nein, das ist kein Witz. Dies ist mir auch schon von "Sanitärleuten" erzählt worden. Die meinten allerdings dazu, dass man es eher vorbeugend machen sollte. Wenn der Abfluss einmal zu ist, dann wird der Kaffee auch nichts mehr nützen.

0
@Regenmacher

Dieser Tipp sollte beanstandet werden, der Kaffeesatz verstopft nämlich alles!

0
@Erdal

Also macht das bloß nicht, so ein Quatsch.

0

Kaffeesatz, Damenbinden und Strumpfhosen verstopfen bzw. zerstören regelmäßig die Filter der Kläranlagen.

0

Was möchtest Du wissen?