Stimmt es dass man Kartoffeln in Unmengen essen kann ohne zuzuehmen?

6 Antworten

Zumindest für mich trifft das voll und ganz zu. Ich bin DER Kartoffelesser vor dem Herrn und "schaufel" sie mir regelrecht rein, aber zunehmen - Fehlanzeige. Ich muss aber sagen, ich kann auch essen, was ich will, ich nehme einfach nicht zu, halte in etwa immer mein Fast-Idealgewicht.

Du scheinst mir magersüchtig grisu!! Willst du darüber sprechen? :-))

0
@solf1

nix magersüchtig. Schlank, kein Fett - eben gut erhalten. gggg

0
@gri1su

.. zusammengefasst.. ein sehr schlechter Futterverwerter.. eigentlich glücklicherweise..! Gruss vom Freund aus dem Norden (der Schweiz) :-))

0
@solf1

musst Du positiv sehen, ein sehr guter Futterverwerter, der kein überschüssiges Fett ansetzt. Aus der schönsten Stadt der Welt einen Gruß zurück an meinen Freund im tiefsten Süden.

0

Mir geht es genauso ;) Wir essen fast jeden Tag Kartoffeln wenn es nicht mal Nudeln oder Reis gibt und ich nehm nicht zu. Das ist schon seit 2 Jahren so. Kommt glaub ich darauf an wie dein Körper die Kohlenhydrate verbrennt. Bei meinem klappt das super, obwohl ich keinen Sport mache.

Solange man dazu kein Fett zu sich nimmt, dann kann man schon recht viel davon essen. Denn Kartoffel enthalten kohlenhydrate, die kurzfristig in Glucose umgewandelt werden, die wiederum bei gesunden Nieren- und Bauchspeicheldrüsenfunktionen sofort ausgeschieden oder verbrannt werdenn. Wenn man zugleich Fett zu sich nimmt, dannn wir zwar aus Stärke nach wie vor schnell abbaubare Glukose, aber die gespaltenen Fette lagern sich an den ungünstigsten Stellen ab! gg Man sollte es aber trotzdem nicht mit der Menge Übertreiben, sonst überdehnt man sich den Magen wird zum Vielfraß!

Was möchtest Du wissen?