Stimmt es, dass man in Griechenland...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist zutreffend.

Das ist mir seit Jahrzehnten bekannt und ein befreundeter Grieche hat es erneut bestätigt.

interessant..... ich sage also: mein briefkasten ist noch nicht angekommen, also weigere ich mich steuern zu zahlen :D

0
@mischok

Der fehlende Briefkasten reicht nicht. Es gibt etliche Häuser dort, deren Dächer nicht fertig eingedeckt sind.

0

ohje, da wundert mich garnichts mehr... ;)

0
@wurst3582

Ist echt kein Wunder das der Staat pleite ist...

0
@BonniesRanch

Keine Angst, das ändert sich ganz schnell!

Künftig werden unfertige Häuser besteuert, doppelt so hoch wie fertige!

0
@Raimund1

Na noch wird ja eher Deutschland angegriffen, weil es Griechenland in die Pflicht nehmen will. Die wollen ihren Stiefel so weiter fahren.

0

Gott-sei-Dank sind die Antworten alle Blödsinn. Tatsächlich ist es nämlich folgendermaßen: In Griechenland kann man im Gegensatz zu Deutschland nicht einfach zur Bank gehen und bekommt dort einen Kredit, um ein Haus zu finanzieren - auch dann nicht, wenn man über ein regelmäßiges und einigermaßen hohes Einkommen verfügt. Also spart man erst und baut immer dann weiter, wenn grad mal wieder genug Geld da ist. Viele haben den Wunsch, die volle zulässige Etagenzahl irgendwann einmal auszuschöpfen, leider dauert es bis dahin in der Regel SEHR, SEHR lange. Also, beim nächsten Mal einfach mal darauf achten: Die Häuser, die über die maximale Etagenzahl (i.d.R. 3 Etagen), sind eigentlich immer fertig.

das stimmt. Ich war mehrfach in Griechenland, und es sehen sehr viele Häuser aus, als ob sie nicht fertig werden. Bei den meisten bleibt einfach nur eine Wand unverputzt oder irgenwas anderes halbfertig. So kann der Staat natürlich keine Einnahmen bekommen.

Was möchtest Du wissen?