Stimmt es, dass man gähnt,weil das Gehirn abkühlen muss?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Gründe des Gähnen sind noch nicht wissenschaftlich geklärt. In einem neuen Sachbuch stehen dazu 4 Seiten:

Kathrin Passig, Aleks Scholz, Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antwort gibt, Rowohlt Verlag, Berlin 2007, 256 Seiten, ISBN 978-3-87134-569-2.

http://oe1.orf.at/highlights/107262.html zitiert daraus: "Gähnen ist nicht zwangsläufig auf Langeweile oder Müdigkeit zurückzuführen. Bei Olympischen Spielen kann man beobachten, dass Spitzensportler unmittelbar vor dem entscheidenden Wettkampf ausgiebig gähnen. Und das, obwohl es garantiert nicht langweilig ist, vor einem Millionenpublikum um die Wette zu laufen, so hört man jedenfalls. Einig sind sich alle Experten nur darin, dass Gähnen ansteckend ist. Warum das so ist und warum wir überhaupt gähnen, ist unbekannt."

Nicht genügend Sauerstoff kann auch für das Gehirn nicht gut sein wenn gedacht werden muss. Wäre mein Antwort. Wie das mit der Abkühlung im Gehirn zusammenbringen kann weiß ich nicht. Gähnen ist eine weise Einrichtung im Körper, der Atemmuskel möchte wieder betätigt werden. Es gibt einen Ausspruch im Volksmund " der Kopf soll kühl bleiben und die Füße warm".

Ja, das stimmt.

Mittlerweile gibt es auch eine wissenschaftliche Untersuchung, die gezeigt hat, dass das Zäpfchen beim Gähnen Bewegungen im Ultraschallfrequenz-Bereich macht.

Dies dient der erhöhten Luftbewegung im Rachenraum und letztendlich der vermehrten Sauerstoffzufuhr für das Gehirn.

zwei antworten dazu:

erstens sondert gähnen co2 ab - die co2-fühler im körper sind wesentlich empfindlicher als die sauerstoff-rezeptoren.

zweitens ist gähnen wohl ein soziales ereignis. wenn die anführer(in) gähnt, gehen alle zum schlafen in die höhle...

Gähnen als Schutzreflex gegen Bakterien scheint mir nicht sehr wahrscheinlich zu sein.

Wer erzählt solchen Quatsch. Und vor allen Dingen, warum glaubst du solchen Unsinn.

Auch wenn man dir erzählen will, dass die Sonne sich um die Erde dreht, es stimmt nicht.

Kein Quatsch, bitte nicht so voreilig hier. Es stimmt, wurde wissenschaftlich erwiesen.

Das Hirn ist keine Festplatte, die gekühlt werden muss!

Was möchtest Du wissen?