Stimmt es ,dass man eine Hirnhautentzündung bekommen kann, wenn man mit nassen Haaren im Winter rausgeht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

NEIN ! Eine Hinrhautentzündung (Meningitis) kann sowohl durch Bakterien als auch durch Viren verursacht werden. Meistens ist sie im Rahmen einer anderen Erkrankung auf.

Die Erreger werden über das Blut verbreitet. Sie können aber auch direkt, z. B. über ein entzündetes Ohr oder entzündeten Nasennebenhöhlen auf die Gehirnhäute gelangen.

Aber für eine heftige Erkältung können nasse Haare im Winter gut sein. Und wenn die dann in eine Entzündung der Nebenhöhlen führen, dann könnte es zu einer Miningitis kommen, aber nicht direkt.

Was möchtest Du wissen?