Stimmt es, dass man als Zuschauer bei Spielen von Profi-Tennisspielern den Ball nicht sehen kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieses Problem hatte ich noch nie beim Besuch eines Tennis-Matches, eher beim Eishockey. Da sieht man bei einer guten Kameraführung wirklich mehr im TV als in der Eissporthalle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei Aufschlägen bis zu 240km/Std kannste den Ball am Fernseher auch kaum erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man sieht nie etwas, deswegen hat das Arthur Ashe Stadium auch 25.000 Plätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?