Stimmt es, dass Koriander bei Wechseljahbeschwerden, sowie Hitzewallungen hilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

koriander gehört nicht zu den pflanzlichen mitteln für klimakterische beschwerden. solche mittel sind zb mönchspfeffer (agnus castus), wanzenkraut (cimicifuga), osterluzei (aristolochia). von den meisten pflanzlichen mitteln gibt es von irgendeiner oder mehreren firmen ein fertigpräparat in der apotheke, man kann aber auch die homöopathischen tinkturen kaufen in der apotheke, die gehören zwar zum bereich der homöopathischen mittel, sind aber als tinkturen unverdünnt, nicht homöopathisch "potenziert". aber zur planmäßigen anwendung für den laien ohne kenntnisse genügen bücher oft nicht, man sollte dann schon zum experten gehen, oder sich von einem guten apotheker beraten lassen.

Moench123 hat da schon recht, nicht Koriander sondern Salbei ist ein gutes natürliches Mittel gegen Hitzewallungen. Hier findest du ein Salbeitee-Rezept, dass ich nur empfehlen kann: http://www.gesundheitsnet.de/wechseljahre/salbeitee-hilft-bei-hitzewallungen/

Bei Recherchen im "Kräuterführer" kommt hier als Heilkraut "Salbei" bei Hitzewallungen/Wechseljahresbeschwerden. Von Koriander habe ich dort noch nichts gelesen.

net mein thema aber helf dir mal. schau ma hier http://www.naturheilpflanzen.net/index.asp?id=20,1.0&PF=38&lang=1

Was möchtest Du wissen?