Stimmt es, dass in der Rieju Mrt 125 der Motor von der Yamaha XT 125 verbaut ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nö, ist kein XT Motor.

Rieju hat ne Weile luftgekühlte Motoren von Yamaha Brasilien verbaut. Der wassergekühlte 125er der Marathon ist auch der originale Minarelli aus Italien der auch in der Yamaha WR drinnen ist. (Minarelli ist eine Yamaha-Konzerntochter). 

Bei der MRT sind sie aber aus Kostengründen  (sie ist immerhin 1400€ billiger als die Marathon) auf Motoren von ZongShen (China)  umgestiegen. ZongShen ist aber auch ein recht guter Hersteller, immerhin kooperieren die im Motorenbau auch mit Piaggio und Harley.  Außerdem bauen sie jedes Jahr rund eine Million eigene Motorräder und liefern 125er Motoren für so ziemlich jedes renntaugliche Qualitätspitbike.  Der Motor für die MRT ist, genau wie die Pitbikemotoren,  ein älterer Honda-Entwurf. Sehr zuverlässig konstruiert.

Zu Rieju allgemein kann man sagen, daß das ein seit langer Zeit bekannter und erfolgreicher Hersteller in Spanien ist, der bei uns aber erst jetzt allmählich bekannt wird, da sie erst vor relativ kurzer Zeit vom heimatlichen Markt aus expandieren. Vor der Wirtschaftkrise in Spanien haben die alle ihre Moppeds dort verkauft und sind bei der Spanischen Jugend ähnlich beliebt wie das bei uns früher die großen deutschen Marken (Kreidler, Zündapp, Herkules) waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tolllpatsch
25.10.2015, 16:32

Ist bei einem Modell von 2013 noch ein Yamah Motor drin?

0

Was möchtest Du wissen?