Stimmt es, dass Hunde keinen Schnee fressen sollten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus dem Netz: "Hunde und Katzen haben Schnee im wahrsten Sinne des Wortes zum Fressen gern. Doch ist das eine Hauptursache für Erkrankungen im Winter. Deshalb sollte man möglichst verhindern, dass die Vierbeiner Schnee fressen. Die häufigste Reaktion auf große Mengen Schnee sind Magen- und Darmentzündungen - gekennzeichnet durch heftiges Erbrechen und wässrig-blutigen Durchfall. Als erste Hilfsmaßnahme dienen 24-stündiges Fasten und schwarzer Tee bzw. Kamillentee, vorausgesetzt Hund und Katze lassen sich dazu überreden, das ungewohnte Gebräu zu trinken."

Superantwort! DH

0

Auf jedem Fall muss man aufpassen, dass er nicht den Tausalz mit isst. Dass wäre Gift!

Sie sollten es nicht tun, tun es aber trotzdem mit Vorliebe. Die Quittung dafür ist meist ein heftiger Durchfall.

Warum sollten Hunde keinen Schnee fressen? Es ist doch bloß gefrorenes Wasser,aus Regenpfützen trinken sie doch genauso... Ich würde sagen,das ist Unsinn,solang es kein gelber Schnee ist,sollte das unbedenklich sein...

Was möchtest Du wissen?