stimmt es, dass gute kleidung in unserer gesellschaft wichtig ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie Demostheneas angesprochen hat, kann man das prinzipiell in einen Satz fassen: "Es kommt in unserer gesellschaft nicht auf "gute KLeidung" an, sondern darauf, dass die Kleidung dem Anlass angemessen/passend ist, zu dem Sie getragen wird."

Krasses Beispiel: Zu einer Beerdigung ist ein schreiend buntes und stilmässig aufwendiges Kleid, das gerade von der Mailänder Modenschau kommt total unpassen - auch wen es gute Qualität hat und 5.000 Euro gekostet hat...

Meine Oma sagte immer: Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen. Da ist schon etwas Wahres dran. Ob nun privat oder erst recht geschäftlich, wenn du gescheit angezogen bist, wirst du ganz anders angesehen.

Unter guter Kleidung verstehe ich jetzt sowohl saubere wie auch gepflegte Kleidung.

Und das ist nicht nur beruflich wichtig sondern auch privat.

Was würdest Du von einem Freund halten, der Tomatenflecken auf einem Hemd hat und wo vielleicht ein Knopf fehlt.

Also ich würde ihn schon bitten das in Ordnung zu bringen.

einen freund würde ich auf diese unzulänglichkeiten aufmerksam machen, einen fremden, der mir gegenüberstünde, jedoch nicht

0
@kiralee

Richtig. Bei Fremden würde man in der Regel einfach weitergehen um nichts mit dem zu tun zu haben. Und genau das ist es ja warum es Gesellschaftlich notwendig ist. Wenn nämlich niemend etwas mit einer Person zu tun haben will ist er nicht gesellschaftsfähig.

0

Durch die Kleidung zeigt man auch die Einstellung zum Gegenüber. Wenn jemand auf einem Empfang gekleidet ist wie ein Tsunamiopfer zeigt er den anderen Anwesenden, dass er es nicht für nötig hält, sich für die halbwegs gescheit anzuziehen. War jetzt ein bisschen plakativ formuliert. Aber generell war Kleidung noch nie Privatsache.

Shag d'Albran

Was genau meinst du mit guter Kleidung? Meinst du teuere Kleidung oder qualitativ gute?

es geht um eine hausaufgabe meiner tochter, die für diese these je 3 argumente dafür bzw. auch dagegen sammeln soll. Dabei musste ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, welche zu finden, wenn man der gleichen meinung ist, wie hier in den antworten geäußert wurden

0

Kleidung muss zur Gelegenheit passen.

Man sollte sich also immer Gedanken machen, wie man "richtig", also weder over- noch underdressed herumläuft.

Im Beruf: Ja. (Je nachdem, wo man tätig ist.)

Im Privatleben ist es egal, solange man nicht ungepflegt oder abgerissen herumläuft.

Immer noch gilt "Kleider machen Leute"

Was möchtest Du wissen?