Stimmt es, dass Frauen weniger Orientierungssinn haben als Männer?(genetisch bedingt)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es stimmt, dass Frauen einen schlechteren Orientierungssinn haben. Habe exakt über diese Behauptung einen Beitrag - weiss nicht mehr ob ARD oder ZDF - im Fernsehen gesehen. Studien untermauern dieses Phänomen, hat nichts mit Intelligenz zu tun. Verantwortlich dafür sind wohl bestimmte Abläufe im Gehirn. Da dieses Thema sehr speziell ist, möchte ich es mit diesem kurzen Hinweis belassen, bevor ich irgendeinen Unsinn von mir gebe.

Bevor ich das glaube, möchte ich eine einwandfrei durchgeführte empirische Untersuchung sehen. Man müsste erstmal mindestens 2000 Frauen und 2000 Männer durch ein Labyrinth schicken und gucken, wer besser wieder raus findet. Selbst wenn sich dann ein Unterschied zeigen sollte wäre noch nicht raus, ob Ursache dafür in den Genen geschrieben steht oder anerzogen ist. Oder sind es etwa die im Durchschnitt höheren Absätze unter den Schuhen, die schneller mal abbrechen??

Sehr gut. Und dann kommen die Frauen später raus weil sie unterwegs alle die sie treffen nach dem Weg fragen müssen.

0

Da gibt es diverse Untersuchungen. Und: Eine statistisch relevante Größe ist 2 000 sicher nicht, sondern eher eine "Stichprobe", die allenfalls als Indiz, nicht als Beweis, dient. Übrigens: Frauen haben (bis auf das Y-Chromosom) dieselben Gene wie Männer.

0

Ja, das haben sie. Es ist aber nicht genetisch bedingt, sondern eher in der Erziehung (Frauen denken "musischer"). Das hat aber nichts mit dem "Rückwärts-Einparken" zu tun; das ist nur eine Frage der "Umkehr"-Koordinierung der Aktionen. Die Aussage hat aber nichts mit typischem Männer- oder Frauen-Verhalten zu tun, sondern ist rein statistisch.

Niemals! Bitte zitiere doch mal eine glaubhafte Quelle, wo Du Dein Wissen her hast. Und bitte nicht die Men's Health angeben.

0
@agnostiker

Mein Wissen kommt (meist) aus meinem Kopf. Steht das in der *Men´s Health" ähnlich?

0

Eine der vielen Blödheiten, die es so gibt. Durch nichts bewiesen, nur viel Luft. Da kommen dann Argumente wie, Männer waren in der Steinzeit Jäger und deshalb hat sich der Orientierungssinn bei ihnen besser entwickelt. Dazu folgendes: Bei Ratten hat man bei Männchen in Versuchen einen besseren Orientierungssinn festgestellt. Waren da auch die Männchen Jäger in der Steinzeit?

Nee, die sind das heute noch.

0

Bei den Ratten vielleicht schon, wer weiß?

Aber Menschen lebten in der Steinzeit zum großen Teil in matriarchalischen Gesellschaften, und da übernahmen auch Damen das Jagen, während sich die Männchen in der warmen Höhle pelzten. - Sagen jedenfalls Archäologen in Fernsehdokumentationen.

0

Mein Orientierungssinn ist ausgezeichnet und als ich zuletzt nachsah war ich weiblich! Ich hab mich noch nie verlaufen/verfahren und weiß immer genau wo ich bin. Ausserdem kenne ich auch genug Männer die selbst mit Stadtplan keinen Plan haben, wo sie gerade sind.

Solche Aussagen verallgemeinern zu sehr. Und alles auf die Gene zu schieben ist zwar bequem, aber nicht immer zutreffend. Für mich ist es eher eine Begabung wie malen, musizieren oder Fremdspachen leicht lernen.

So sehe ich das auch. Und ich mag auch keine Verallgemeinerungen. Offensichtlich brauchen manche Menschen aber "Feindbilder".

0

Klasse Antwort, DH

0

Alles Quatsch, ich (Mann) habe so gut wie keinen Orientierungsinn. Ich muß einen Weg mehrfach selber gefahren sein, bis ich ihn wiederfinde. Meine Frau hat einen sehr guten Orientierungssinn. Dafür kann ich mit dem Navigations-Gerät besser umgehen!

Ja klar, brauchst Dich doch nur im Alltag umzusehen. Kann man jeden Tag beobachten. Also Männer sehen das auf jeden Fall.

Im Übrigen müssen Frauen daher auch nach dem Weg fragen.

0
@PatBo

Ich hab noch nie eine Frau gesehen, die nach dem Weg in ihren Parkplatz fragen mußte, Du Naseweis!

0

Und hier eine wissenschaftliche Studie zum Thema:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,417945,00.html

Orientierungssinn und rückwerts einparken haben für mich nichts, aber auch gar nichts miteinander zu tun.

Rückwerts einparken ist eine reine Übungssache, können, wenn sie denn wollen, Frauen genauso gut wie Männer, manchmal sogar noch besser. Könnte mich immer köstlich amüsieren, wenn die "Kerle" in ihren großen Schlitten an der Einparkhilfe verzweifeln..............

Auch Orientierungssinn ist reine Übungssache, wer sich immer auf andere verläßt, der kann ihn auch nicht schulen.

@ schurke: Aber Frauen üben das vergeblich, das ist so.

0
@PatBo

PatBo, das stimmt einfach nicht. Es gibt Menschen, die werden es nie lernen, das stimmt und die Mehrheit sind die Frauen, die es gar nicht wollen. Ich kenne Einige, die sagen, wofür habe ich denn einen Mann. Ich kenne aber auch Einige Frauen, die parken besser und schneller ein als manch Mann.

0

Was möchtest Du wissen?