Stimmt es, dass Franzosen kein Englisch sprechen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Die Franzosen ... Wenn ich das schon wieder höre!!! Sind das die altbekannten Vorurteile oder echte Erfahrungen ? Bitte da mal die betreffenden Leute zu antworten. In unserer Partnerstadt Deville gibt es sogar bilingualen Unterricht, und zwar DEUTSCH und ENGLISCH. Eine Wirtschaftsnation wie Frankreich kann es sich im Übrigen gar nicht leisten, auf Englisch zu verzichten.Habe mir von einer englischen Kollegin übrigens sagen lassen, dass deren Akzent charmanter ist als der von uns Deutschen.

Wenn Du als deutscher Besucher ihres Landes versuchst, ihre französische Sprache zu sprechen, sind sie sehr nett, sehr hilfsbereit - Verständlich, denn sie sehen Dein Bemühen, nicht nur auf eine andere Sprache (englisch) auszuweichen. Mit anderen Worten; viele, vor allen Dingen die älteren unter ihnen, hatten nie die Möglichkeit, überhaupt eine Femdsprache zu lernen. Und die Jungen, sofern sie gebildet sind, sprechen natürlich englisch. Vor allen Dingen, wenn Du es nicht als selbstverständlich voraussetzt. Wie geht es denn den Franzosen hier in Deutschland? Sprechen wir mit ihnen französich,- oder englisch - oder deutsch? Englisch wohl nur, weil es die größte Chance bedeutet, den anderen zu verstehen. Es ist halt leichter - jedenfalls für uns. Auch für die Franzosen? Kaum....

Merzherian 01.10.2010, 20:57

Tolle Antwort Lilo. Hinter jedem Vorurteil steht erstmal eine Geschichte, oder die Geschichte. Die demütigenste Sache habe ich mit meinem Großvater erlebt, als ich mit ihm die einzige Urlaubsreise seines Lebens mit ihm machte. Auf dem Königsee waren auch Franzosen im Boot, die die Kommentierung nicht immer folgen konnten. Da habe ich ihnen einige Sachen übersetzt und wir kamen ins Gesprch. Daraufhin wurde ich von meinem Opa und ganz flugs von anderen Menschen im Boot förmlich angemacht. "S..Froschfresser" war noch harmlos. Für mich war der Tag gelaufen, denn soviel Boniertheit und Haß hätte ich als damals 20 Jährige nicht erwartet. Selber erlebten wir in Frankreich immer wieder anderes. Mein Mann wird oft von älteren Männern angesprochen, weil er ein Deutscher ist. Aber noch nie als ehemaliger Feind. Es ist mehr kameradschaftlich und immer wieder wird das letzte bischen Deutsch zusammengekratzt. In Geschäften werde ich oft auf englisch gefragt, was ich wünsche, denn klar, auch ich spreche mit dt. Akzent. Es ist keine Abwertung meiner frz. Kenntnisse, sondern eine Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit, die hinter diesem Angebot steht. Unser Sohn ist in einen Intermarché getappert und hat dort den Filialleiter gefragt, ob er den sein Schulberufpraktika dort leisten dürfe. Es wurde sofort zugestimmt. Am Tag des Dienstantrittes zeigte der Herr ihm stolz ein englisch und deutsch Wörterbuch. Damit man immer gut im Kontakt bleiben könne. Soviel zu den stolzen Franzosen.

0
Lilly2643 01.10.2010, 23:45
@Merzherian

Es gibt überall solche und solche. Einige (ältere) Deutsche sind leider etwas stur in ihren Vorurteilen. Und dann noch Jahre nach dem Krieg...

0

Franzosen können englisch und sprechen es auch. Wenn sie müssen... Bei geschäftlichen Terminen und der beruflichen Zusammenarbeit ist es einfacher wenn man in Französich verhandeln kann. Es wird einfach als höflicher empfunden. Ich denke aber das ist bei Spaniern oder auch Deutschen nicht viel anders. Wenn mir einer was verkaufen will, dann soll er sich die Mühe machen das in meiner Sprache zu tun. Ich gebe mir entsprechend Mühe wenn ich einem Franzosen was verkaufen will, das in seiner Sprache zu tun. Wenn eben gar nichts geht und beide können englisch, geht auch das.

Das ist in Fkr meiner Erfahrung nach genauso wie hier in Dtl. IN der Generation 60+ findest Du nur ganz wenige, die Englisch können, in der Generation 30-60 können vor allem die Englisch, die beruflich damit zu tun haben und unter 30 können es die meisten, zumindest so, dass man sich verständlich machen kann. Viele in der Generation bis 30 sprechen zudem sehr gutes Englisch. Das ist einfach eine Frage der veränderten Bildung und der veränderten Situation, dass Englisch einfach immer wichtiger wird.

Merzherian 01.10.2010, 20:59

Hi du, schau mal Kommi Lilo

0

Es gibt 54 000 Franzosen. Ob sie alle kein Englisch sprechen weiß ich nicht, denn ich habe noch nicht mit allen gesprochen. Aber von den rund 2000 mit denen ich gesprochen habe, konnten über die Hälfte ein brauchbares Englisch. Es wird Zeit, dass dieses uralte Vorurteil (das vielleicht vor vielen, vielen Jahren einmnal stimmte) endlich überwunden und richtiggestellt wird. Den Franzosen fällt es eben wegen den Nasallauten ein bisschen schwerer Englisch zu sprechen als uns Germanen.

Merzherian 01.10.2010, 21:00

Umkehrschluß: Unser französisch enthält mehr als eine Kröte für die armen Franzosen. Puuh, bin ich froh, daß dies in der Bretagne etwas weniger auffällt. Schöne Antwort von dir

0

Von einem Bekannten habe ich mir erzählen lassen, dass er im Frankreichurlaub gut mit Englisch voran gekommen ist. Als sie jedoch merkten, dass er eigentlich Deutscher ist, wurden sie unfreundlich.

ganz so pauschalisieren sollte man es ja nicht.

aber ja, man sagt es den franzosen nach, dass sie lieber ihre eigene sprache sprechen und ungern englisch sprechen, selbst wenn sie es "können".

und können ist natürlich auch so ne sache. sie haben einfach größere probleme mit der aussprache, und außerdem kommt es jedem anderen land ja immer so vor, als würden andere landsmänner eine best. sprache nicht so gut können, weil es sich einfach anders anhört als bei einem selbst...

viele können es mittlerweile aber wenige wollen es. die franzosen träumen noch immer von ihrer grand nation.....wollen nicht verstehen, dass sie unwichtig sind in der heutigen zeit.

trifft leider häufig zu, dass franzosen so von sich eingenommen sind und sich einfach weigern, englisch zu sprechen. obwohl sie es beherrschen.

SetzKuss 01.10.2010, 16:14

Mit welchen seltsamen Franzosen verkehrst du denn?

0

Quatsch, Englisch ist 1. Fremdsprache in der Schule. Danach kann meist zwischen Spanisch und Deutsch gewählt werden. Und edas Franzosen ihre Fremdsprachenkenntnisse nicht nutzen ist ein Märchen aus alten Zeiten oder aus Regionen in denen ich noch nicht war.

sejeluchabe 01.10.2010, 15:20

Da stimme ich dir von ganzem Herzen zu. Doch mit offenen Augen durch die Welt zu schreiten und sich nicht in unqualifizierten Pauschalisierungen zu ergehen, scheint leider bei den meisten hier nicht angesagt zu sein. Zum Glück gibt es auch noch andere, sonst würde ich vor so viel Borniertheit hier verzweifeln!

0
ursula39 01.10.2010, 19:45

Moin merzhi! Im Prinzip stimme ich Dir zu.. Ich höre sehr gerne, eine Französin deutsch sprechen! Dabei muss ich mich beherrschen, sie nicht zu knubbeln!! Aaaber das Englisch , welches sie (mit zugegeben umwerfendem Charme)so zwitschert, nenne ich jetzt mal gaanz kess: "lausig" !Verzeihst mir noch einmal? ;-)

0
Merzherian 01.10.2010, 20:44
@ursula39

Neeee, ich bin dir nicht böse. Wir haben hier ja auch nicht über die Aussprache geredet. Das französisch englisch erlebe ich oft in der Bretagne :-) Da ich aber um die eigene nicht immer perfekte Aussprache weiß, juckt mich das eigentlich nicht. Lustig wird es, wenn wir MultiKultiTreffen haben. Meist bringt aber ein cleverchen dann ein Wörterbuch mit. Und verstanden haben wir uns bislang immer LG

0
pipo900 11.03.2011, 22:52
@Merzherian

momentan französische austauschschüler bei uns in der schule die haben 1. fremdsprache deutsch und sonst nix und können kein wort...

von wegen die jungen

0

Franzosen sind ein stures Volk die erwarten dass du mit ihnen französisch redest selbst wenn sie ne andere Sprache können noch ein grund nicht hinzufahren

sejeluchabe 01.10.2010, 15:16

Wie soll bei einer solch deplazierten, völlig unqualifizierten Pauschalisierung Völkerverständigung zustande kommen. Oh, armes Deutschland!

0
SetzKuss 01.10.2010, 16:15

Robertaler: Auf welchem Stern lebst du denn?

0
Merzherian 01.10.2010, 21:02
@SetzKuss

Dann mach mal weiter Urlaub, lieber Antworter, im Ballermann.

0
Robertater 02.10.2010, 07:57
@Merzherian

Oh wie böse, gleich melden sich wieder viele Leute die den bösen Rassisten verbessern müssen. Ich war mehrefach in Frankreich und habe diese Erfahrungen gemacht und zwar nicht nur einmal, die Franzosen erwarten das du in ihrer Sprache sprichst sonst reagieren sie nicht mal, selbst wenn sie dich verstehen. Antworten so zu kommentieren ohne eigenes Wissen ist echt üblich für einige Leute ihr regt euch warscheinlich auch auf wenn einer Neger sagt und nicht farbiger Mitbürger, weil das wohl politisch unkorrekt ist.

0
Merzherian 03.10.2010, 01:01
@Robertater

Nöö, Alexandre ist unser "pain noir" unsere Jungs sind "pain blanc" da regt sich keiner drüber auf. Es tut mir leid, daß du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Doch kann ich nur darüber reden, was wir seit 20 Jahren als Familie erleben, ich selber jetzt scchon seit 32 Jahren. Unsere Kinder fahren seit sie 15 sind teilweise ganz alleine mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln und mit unterschiedlichsten kleinen Problemen (verpaßter Zug, falscher Bus, verlorene Freundin) öfter von D nach F und umgekehrt. Alles konnte mit den Franzosen geklärt werden. und ihr Franz ist nicht perfekt. dann muß halt englisch oder deutsch auch mal benutzt werden. Natürlich gibt es überall Vorurteile, das beste ist, zu versuchen, diese abzubauen.

0
SetzKuss 12.10.2010, 22:40
@Merzherian

Merzi, du redest gegen Windmühlen. Gut gemeint, aber oft Perlen vor die Säue geworfen. Freut mich aber, dass du zu den Aufrechten gehörst, die das Fähnchen in die Höhe halten

0

sehr viele Franzosen sprechen natürlich auch Englisch...wie überall

viele franzosen können zwar englisch sprechen, sind sich aber zu stolz dazu... und wenn du dann noch sagst, dass du aus deutschland kommst... Dann mögen die dich auch nich

birgi00 01.10.2010, 14:50

So ein Blödsinn, habe ganz andere Erfahrungen gemacht!!

0
silly94 01.10.2010, 15:02
@birgi00

welche denn? interessiert mich echt... ich war in frankreich und da habe ich genau das erlebt...

0
sejeluchabe 01.10.2010, 15:37
@silly94

Konkrete Situation: Ein Franzose trifft während seines Austausches auf deutsche Jugendliche, die nur zocken, sich betrinken, laut rumgröhlen, blöde Sprüche von sich geben, ausfallend werden, anmachen. Sein Eindruck von Deutschland, von den Deutschen, also auch von dir, steht fest: alle Deutschen sind ordinäre, abgezockte Typen. Bist du das?

Oder der Deutsche, der sein Auto zum Statussymbol erwählt, schniegelt und striegelt in jeder freien Minute, bloss kein Kratzerchen, o, Weltuntergang, ein Minidellchen, .... das sind alle Deutschen: Stimmt das etwa? Bist du auch so?
Um deinen Denkvorgang von "allen sind gleich" konsequent durchzuziehen, müsste das ja dann der Fall sein. Dann sind wir aber nicht mehr einzigartig, Individuen, sondern austauschbare Massenprodukte.
Also ich zähle mich nicht dazu, aber wenn du das von dir behaupten willst... Jedem steht die Entscheidung frei.

0
birgi00 01.10.2010, 17:06
@silly94

Bin seit meinem 15. Lebensjahr immer wieder in Frankreich, und du kann st mir glauben, dass das schon eine ziemlich lange Zeit ist :-)) Ich habe die Franzosen als durchweg sehr herzlich und offen erlebt.Ich glaube, es ist auf jeden Fall wichtig, wie man selbst rüberkommt. Wenn man schon mit dem Vorsatz hinfährt, alles durch eine bestimmte Brille zu sehen, kommt es auch so.Ich empfinde die meisten Leute dort als sehr viel höflicher als bei uns.LG!

0
SetzKuss 01.10.2010, 16:18

Silly94: Du kennst aber recht seltsame Franzosen.

0

ich kenne welche, die sprechen sehr gut englisch

nein, sie sprechen englisch aber auch mit französischen akzent

sejeluchabe 01.10.2010, 15:22

So wie du wohl, falls du Französisch sprichst, es mit einem deutschen Akzent machst. Doch darauf kommt es doch gar nicht an, sondern um das Interesse an der Sprache des Nachbarn und um den Wunsch, mit ihnen kommunizieren zu können.

0

Jedenfalls kann man ihr Englisch kaum verstehen...

LiloB 01.10.2010, 18:40

dann unterhalte Dich mal mit einem Chinesen oder Japaner auf englisch. Auch nicht einfach - es ist eben eine Fremdsprache, die der eigenen (französischen )Sprache nicht sehr ähnlich ist.

0
ursula39 01.10.2010, 19:54
@LiloB

GENAU so sehe ich es auch! Es ist soo unwichtig wie es klingt. Massgeblich ist doch, dass sie offen charmant kommunizieren möchten? Englisch ist halt so völlig anders in der Aussprache!

0
Merzherian 01.10.2010, 21:03
@ursula39

Quatsch mit Sauce. Wieviel Erfahrung hast du denn mit englisch sprechenden Franzosen??? Lieber äktorpdo

0
HektorPedo 02.10.2010, 13:15
@Merzherian

Ich war zweimal im Schüleraustausch und 3 Mal im Urlaub in Frankreich, hatte 4 Jahre Französisch und hab mich öfter gefragt, was die Franzmänner - /frauen jetzt auf Englisch gesagt haben...

Klar gibt es Sprachräume, deren Idiom noch weiter vom Englischen liegt. Die Frage geht aber in Richtung Westen.

0

jaaa und das sehr, sehr konsequent. deutsch übrigens auch nicht

sejeluchabe 01.10.2010, 15:23

Da muss ich dir vehement widersprechen, da ich sehr viele Franzosen kenne, die auch die deutsche Sprache verstehen und, wenn auch nicht perfekt, sprechen können.

0
Merzherian 01.10.2010, 21:05
@sejeluchabe

so ist es. Unsere Besucher, nur Schuldeutsch und englisch, bestehen immer darauf, sich nicht helfen zu lassen und sie haben dies immer charmant gemeistert

0

wozu ... sollen die Engländer doch französisch sprechen!

lamayata 01.10.2010, 14:16

englisch is wichtiger als französisch :D

0

Was möchtest Du wissen?