Stimmt es dass es ein anzeichen von intelligenz ist wenn man sich dauernd sorgen macht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer Sorgen hat, der hat ungelöste Probleme. Intelligenz ist die Fähigkeit, möglichst schnell möglichst gute Problemlösungen zu finden. Eine stetige Zunahme von Sorgen bedeutet deshalb oftmals, daß sich jemand immer mehr Probleme heranzüchtet anstatt sie zu lösen - und das würde ich nicht als Zeichen hoher Intellgenz werten.

Natürlich gibt es auch Probleme, die nicht die eigenen sind und die nur andere lösen können. Intelligenz befähigt auch, solche Probleme zu orten, quasi als das genaue Gegenteil von "fehlendem Gefahrbewußtsein". Doch auch das kann nur sehr bedingt als Zeichen höherer Intelligenz angesehen werden, weil dann meistens die Erkenntnis beschädigt ist, daß jemand, der alle Dinge gleichzeitig angehen will, am Ende gar nichts auf die Reihe bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Dann müsste ich aber sehr intelligent sein! Ich glaube nicht, dass das etwas mit Intelligenz zutun hat. Wobei: Wenn man sich dauernd Sorgen macht, denkt man automatisch mehr, was man auch positiv werten könnte. Denn das Denken scheint ja nicht die Stärke vieler Menschen zu sein.

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dauernd sorgen machen finde ich Persönlich eher belastend und schlägt auf die Psyche.

Mit Intelligenz hat das nichts zu tun, auch wenn man das Gehirn damit in arbeit versetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Radyschen
26.07.2016, 00:29

Die Gehirne von intelligenten Menschen sind eher weniger am arbeiten, weil sie das ja garnicht brauchen

0

Nein.

Sich zu sorgen ist eine Sache der Persönlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zeigt nur dass man nachdenkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von komischerdude
26.07.2016, 00:25

Ziemlich dumme antwort, merkste selbst, ne

0
Kommentar von einfachichseinn
26.07.2016, 07:55

Nein, die Antwort Ost nicht wirklich dumm. Auch ein eher weniger intelligenter Mensch kann viel nachdenken. Ein Mensch kann auch dauerhaft darüber nachdenken, wann seine Lieblingsserie wieder ausgestrahlt wird. Das sind dann keine wirklich intelligenten Gedankengänge.

0

Was möchtest Du wissen?