Stimmt es, dass es an russischen Schulen das Schulfach "Waffenkunde" gibt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo, Nameles23! Erstaunlich viel Mist kann man als Antwort bekommen...Statt die Frage korrekt zu beantworten, teilt jeder EIGENE MEINUNG darüber!!! Zu deiner Frage: ES GAB tatsächlich in UdSSR so ein Schulfach, nur hieß es nicht "Waffenkunde", sondern "Начальная военная подготовка" (Grundmilitärische Vorbereitung). Dieses Fach gab's in JEDER normale Schule. Seit 1993 oder 1994 ist dieses abgeschafft worden und ist nur noch in Spezialschulen geblieben.

Danke für die informative Antwort.

Der von mir vor einiger Zeit gesehene Fernsehbeitrag, in dem über das russische Schulsystem berichtet wurde, war wohl eine alte Wiederholung. Kam mir auch etwas suspekt vor, v.a. die Kalaschnikow auf dem Lehrerpult und die noch minderjährig aussehenden Schüler im Klassenzimmer.

0
@Nameless23

Dieses Schulfach gab es auch bei uns in der DDR. Ob es das in der UDSSR immernoch gibt, weiß ich allerdings nicht.

0
@Terrier74

natürlich, gab's auch in DDR - Schulsystem kamm, schliesslich auch aus UdSSR!! Allerdings KANN ES NICHT mehr geben, denn es KEIN UdSSR mehr gibt! :) :) (: (:

0

Hallo Nameless23,

Ich weiß es ist etwas spät, aber wir haben im Moment eine russische Austauschschülerin an unserer Schule und sie berichtete uns von so einem Fach. Es gibt es heute immer noch und die Jungs lernen mit Waffen umzugehen und die Mädchen, wie sie mit verletzten Soldaten umgehen.

Das war früher mal so.. Es gibt heute eher russische Sprache, Literatur und Lesen, Fremdsprachen, Mathematik, Welt-Umwelttage, Kunst, Musik, Technologie, Physik in den Grundschulen- Kernfächern. Es gibt im 3. Jahr Pc Praxis, daneben Kurse für Unterricht in Russisch und für Schulen, Unterricht in nativen (nicht-russischer) Sprache. Biologie und Geologie als Naturstudien gibt es dann später.Mathematik, Informatik und Informations-und Kommunikationstechnologien, Geschichte, Sozialkunde, Wirtschaft, Recht, Geographie,Chemie, Kunst und Kultur, Technik, Sicherheit.

Was möchtest Du wissen?