stimmt es, dass Erdbeeraroma aus Sägespähnen gemacht wird?

7 Antworten

Früher wurde Vanilin, ein wesentlicher Bestandteil des Erdbeeraromas, aus Lignin, also einem wesentlichen Bestandteil von Holz, hergestellt. Darauf geht dieses Gerücht zurück. Inzwischen wird Vanilin preiswerter (was nicht immer "besser" bedeutet) anders hergestellt.

Dann wurde hier noch gesagt, dass man keine Pilze in Aromen findet - das ist Müll. Selbst Geschmacksverstärker wie die altbekannte Hefe sind Pilze, und Pilze werden zur Produktion vieler Stoffe benutzt.

Aber: Auf der Basis von Holz kann man keine natürlichen Aromen herstellen, denn deren Ausgangsstoffe müssen dafür bestimmt sein, vom Menschen verspeist zu werden. Also kann man daraus nur naturidentische Aromen herstellen. Überhaupt enthalten echte Erdbeeren nie Aromen (also künstlich zusammengebraute Stoffe), also auch kein Erdbeeraroma!

Tom

seitdem ich diesen bericht gesehen habe,verzichte ich auf erdbeerjoghurt....sägespäne und baumrinde zu erdbeeren aromatisiert...igitt...

Ich habe es gelesen in einem gut recherchierten Buch über die Praktiken der Lebensmittelindustrie.

"Die Suppe lügt", ein preiswertes Taschenbüchlein eines Herrn Grimm.

Bevor jemand den Kalauer bemüht, daß ich wohl Grimms Märchen aufgesessen sei - was der Mann erzählt hat Hand und Fuß.

Demnach wird Erdbeeraroma tatsächlich mittels Pilzkulturen aus australischen Sägespänen gewonnen.

Will ich Erdbeerjoghurt, dann gebe ich einen Löffel Erdbeermarmelade in einen Naturjoghurt, so einfach ist das. Und die Erdbeerkonfitüre ist selbstgemacht. Punkt. Da weiß ich was drin ist.

Was möchtest Du wissen?