Stimmt es, dass ein Schlafender Mensch Kohlenmonoxid nicht bemerkt und weiter schläft bis er irgendwann vor Erstickung stirbt?

4 Antworten

Kohlenmonoxid ist ein farbloses und geruchloses Blutgift - letzteres, weil es sich im Blut um ein vielfaches besser bindet, als Sauerstoff, weshalb die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu transportieren, durch Kohlenmonoxid drastisch verringert wird.

Es ist daher egal, ob man wach ist, oder ohnehin schläft. Es macht zuerst müde und führt, wenn man nicht rechtzeitig gerettet wird, zum Erstickungstod.

Das schlimme daran ist, dass Kohlenstoffmonoxid quasi bei überall entsteht, wo etwas verbrennt wird oder irre ich mich da?

1
@Hilfe213

Ja aber einiges erzeugt mehr K. Zum Beispiel Holzbrickets bringen dir eher viel.

Du kannst das an der Lufz durch ein Prüfgerät messen. Verbrenne im Rost z. B. verschiedenen Hölzer und Stoffe und halte das Gerät dann was dir dann die Zahl verrät

1
@Hilfe213

Das sicherlich, aber es ist wie bei jedem Gift: Die Menge macht das Gift. Bei einem so flüchtigen Gas wie beispielsweise Kohlenmonoxid also die Konzentration.

1

Wenn er/sie sediernde/nervenschädliche bzw. beteubende Substanzen eingenommen hat (Schlafmedis, Alkohol usw) dann kann es schon passieren dass der/diejenige das Kohlenmonoxid nicht mitbekommt. Es besteht bei Nüchternheit aber die Gefahr doch aufzuwachen und Kopfschmerzen und Atemnot zu bekommen bzw. durch unangenehme Gefühle die vom toxischen K-monoxid verursacht werden aufzuwachen. Wie lange diese unangenehmen Gefühle ausgehalten werden müssen liegt sicher an der Stärke/Menge des eingeatmeten Giftes.

Ich würde darum nur bedingt einen/einer diese Form der Vergasung als Suizidmethode anraten eben wegen diesen Restrisiko. Es soll bei der Variante des Suizids sanft und schmerzfrei ERLÖST werden. Enge Gefühle, Kopfschmerz, Atemnotn, Herzrasen usw. Sind unerwünscht und sollten GAR NICHT gespürt werden. Manchmal kann sich eine Sekunde auch länger anfühlen. Das ist besonders schlimm. Schreckt mich auch ab es mal auszuprobieren und dann lebt man/frau eben weiter...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, das stimmt. Im Schlaf riecht man nichts und kann dadurch auch kein Gas bemerken

Nebenbei bemerkt, Kohlenmonoxid riecht nach nix

3

leider komplett falsche antwort. im schlaf riecht man sehr wohl sehr gut. ich selbst bin zum beispiel mal mitten in der nacht aufgewacht, weil ich gerochen habe, dass das nachbarhaus abfackelt. ich war der erste der es bemerkt hat und da war es längst noch nicht so weit, dass irgendwo flammen aus dem gebäude geschlagen wären (das kam dann 10 minuten später).

CO ist geruchsLOS, das ist das problem.

3

Kohlenmonoxid bemerkt man nicht wenn man schläft oder wach ist. Man fällt einfach um.

Was möchtest Du wissen?