Stimmt es ,dass ein Hund krank sein soll, wenn seine Nase warm ist?

5 Antworten

Allgemein haben gesunde Hunde eine kühle und feuchte Nase. Bei Aufregung, beim Spielen und auch im Schlaf kann es vorkommen, dass auch mal die Nase warm und trocken ist. Wenn sich der Hund unwohl fühlt, merkst Du dieses sofort an seiner Reaktion. Also, keine Panik und im Zweifel die Temperatur messen. Übrigens: Wenn es Hunden zu warm wird, suchen sie sich kühle Plätze auf Fliesen, in Ecken, unter der Treppe usw.

also meine hat eigentlich fast immer warme ohren, warmen speichel, und eine trockene nase, wir waren deswegen schon bei verschiedenen tierärzten und keiner konnte uns sagen woran das liegt, aber krank ist sie nicht.

Eine warme Nase oder warme Ohren und Pfoten müssen kein Indiz für Fieber sein. Im Schlaf oder bei körperlicher Betätigung wird die Nase immer warm und trocken.

Bei Bedarf (nicht bei übermäßiger Hitze, da lieber den Hund kühlen) einfach mal Fieber messen.

unser Hund ist im Moment krank, angefangen von brechen bis Fieber bis zu Urinsteinen, ist aber schon fast normal, denn er ist ein sehr empfindlicher Hund und wenn er Fieber bekommt, so wie letzten Samstag, dann bekommt er Schüttelfrost und die Nase läuft, ich war natürlich wieder beim Arzt und der hat gesagt, das ist bei Fieber oft so, er hatte 40,3. Also Fieber-Tabletten und weiter gehts bis zur nächsten Krankheit. Er hatte sogar letztes Jahr Krebs.

wenn mein hund sich anstrengt hat er auch manchmal eine warme nase aber er ist nicht krank :)

0

es glauben viele hundehalter dass ihr vierbeiniger freund kein fieber hat wenn seine nase kühl und nass ist. das ist jedoch falsch. so wie ein gesunder hund durchaus eine trockene nase haben kann (wenn er z.b. schläft) kann ein krankes, fiebriges tier auch mal eine kalte und nasse nase haben

Was möchtest Du wissen?