Stimmt es, dass ein Auto mehr Benzin verbraucht, wenn es schnell fährt?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Verhältnisse sind nicht proportional.

Wenn du mit 100km/h fährst und 5l verbrauchst, dann brauchst du bei 200km/h nicht 10l.

Wenn du konstant fährst, senkt sich der Verbrauch. Wenn du Gas gibst, egal bei welchem Tempo, erhöht sich der Verbrauch kurzfristig sehr stark (15-20l).

Genau - es geht nicht nur um die Geschwindigkeit, sondern auch darum, wie oft du wann beschleunigst, ob der Motor bereits warm ist, in welchem Gang du fährst. Das kann man ja z. B. auch daran sehen, dass man innerorts (Stadtverkehr) ja mehr verbraucht als außerorts - wenn ich locker mit 80 oder 90 über die Landstraße fahre, kaum halten oder beschleunigen muss, verbrauche ich viel weniger je Kilometer, als wenn ich in der Stadt mal eben ins Auto springe und Zigaretten hole, auch wenn ich da im Durchschnitt vielleicht 20 km/h fahre. Wer aber mit 250 über die Autobahn brettert, verbraucht für die selbe Strecke sehr viel mehr als der, der das mit 120 und ganz gemütlich tut.

0

Der Treibstoffverbrauch wird nicht in Litern je Stunde, sondern in Litern je 100 Kilometer angegeben. Und wenn der Motor deutlich höher drehen muß, weil man dieselbe Strecke mit doppelter Geschwindigkeit zurücklegen möchte, muß man auch mit einem deutlichen Mehrverbrauch rechnen. Eine Verdoppelung der Geschwindigkeit wird allerdings nicht unbedingt eine Verdoppelung des Verbrauchs bedeuten.

Die Luftwiderstandskraft steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit an. Daher braucht man bei doppelter Geschwindigkeit viermal so viel Energie und damit bei konstantem Wirkungsgrad viermal so viel Sprit.

Bei kleineren Geschwindigkeiten gilt das nicht. So ist z.B. 60km/h spritsparender als 30km/h, weil der Motor einen höheren Wirkungsgrad hat.

Wenn du über die Zeitdauer gehen willst, geht das auch. Bei doppelter Geschwindigkeit braucht man die achtfache Leistung, aber nur halb so lang. Ergibt ebenfalls 8/2=4 fachen Spritverbrauch.

Ein Einziger gibt die korrekte Auskunft. Das ist echt beschämend für unser Bildungssystem.

0

Das hängt von den Touren ab. Wenn ich nur im ersten Gang fahre vpn A nach B dann brauche ich viiieeel mehr Sprit als jemand der im 4ten Gang bei sehr niedrigen Umdrehungen fährt. Aber da man oft (nicht immer aber meist) bei schnellerem fahren auch mehr Umdrehungen hat braucht man mehr Benzin.

Dein Paps hat recht. Ein Auto was mit 200km/h von A nach B fährt verbraucht wesentlich mehr als das gleiche Auto auf der gleichen Strecke bei halber Geschwindigkeit.

Wenn Du mich also mit 100km/h auf der Autobahn schleichen siehst, weißt Du also das ich Benzin sparen will :-)

Was möchtest Du wissen?