Stimmt es, dass die Haare irgendwann nicht mehr nachwachsen?

10 Antworten

jaa, stimmt schon, wo keine Wurzel, da auch keine haare! irgendwann kommen sie dann aber wieder.

Entweder das einzelne Haar wächst gar nicht, oder schon, aber daß ein Haar plötzlich aufhört zu wachsen, das gibts net.

Ist auch so - siehst du des öfteren bei Frauen um die 50, die sich zu oft die Augenbrauen gezupft haben und jetzt gar keine mehr besitzen. Die müssen sich mit Augenbrauenstift welche anmalen. Bei Beinbehaarung funktioniert das auf Dauer genauso: Alsdenn, 30 Jahre epilieren, und das passt dann.

Bei Augenbrauen schafft man das auch schon nach 10 Jahren.

0

schau auf den Mondkalender bevor Du die Brauen zupfst ... wenn Du sie immer an Steinbocktagen zupfst, kann es passieren, dass sie irgendwann mal nicht mehr nachwachsen ...

oh nein :D

0

Das kann schon vorkommen. Denk an Männer, bei denen es ´wegen der Hormone zu einem nicht mehr Nachwachsen der Haare kommen kann. (Glatze) Manchmal passiert das auch (aber viel seltener) bei Frauen

Kommt auf Deinen Harwuchs an, ebisehr hellen Haaren stimmt das im prinzip schon. Bei eher dunklem Haar klappt das nicht so.

Was möchtest Du wissen?