Stimmt es, dass die Gutverdiener um die 600 Euro pro Monat und eine Person, fuers Essen ausgeben, was Essen Sie denn?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich brauch ca. 500,- stecken pro Monat. Was aber gar nicht sooo viel ist.

das sind 15,- am Tag.

Ich kauf viel hochwertige Lebensmittel. Keine Tüten, keine Dosen, alles frisch. Viel bio. Da Kost ein Steak auch mal 20,-€. Gleicht sich aber aus, wenn’s am nächsten Tag Nudeln gibt 😉

ich Koch gern und ich esse gern und ich möchtebwas gescheites am Teller haben, das kostet Geld. Wie jedes Hobby 👍

Kann man pauschal nicht sagen ob das stimmt oder eben nicht. Kenne Leute die gut verdienen und trotzdem keine 600 EUR pro Person für Lebensmittel ausgeben (dafür aber auch leute die eher wenig Verdienen und mehr ausgeben für Lebensmittel).

Wer allerdings nur Bio Lebensmittel einkauft, Fleisch beim Metzger und Gemüse auf dem Wochenmarkt und dazu noch regelmäßig Auswärts isst der zahlt natürlich pro Person mehr als jemand der keinen wert auf Bio legt, Fleisch + Gemüse im Discounter kauft (incl. nur No-Name Produkte kauft anstelle von Marken) und selten bis nie auswärts isst.

Ich und auch meine Kumpels sind alles Gutverdiener. Dass aber einer von uns mehr als 600€ fürs Essen ausgibt, kann ich nicht bestätigen.

Natürlich geht man ab und zu mal irgendwo Essen, aber grundsätzlich sind wir sowieso alle sehr sportlich unterwegs und deswegen ist es für uns sowieso unerlässlich, Gesund zu essen, was darauf raus läuft, dass wir alle selbst viel und auch gerne kochen.

Das beläuft sich bei mir auf 150-250€ im Monat und sowas würde ich bei den anderen auch sagen. Damit sind dann auch die ein oder anderen Restaurantbesuche mit abgedeckt.

Wer also 600€ im Monat nur für Essen ausgibt, ist entweder stinkt faul, was kochen angeht, oder kauft einfach grundsätzlich in teuren Läden ein.

Für mich ist zum Beispiel wichtig dass Eier und Fleisch von guter Qualität sind. Da ich aber einen Gewerbeschein habe, kann ich dieses in größeren Mengen relativ günstig bekommen.

Dennoch find ich 600€ nur zu knacken, wenn ich täglich essen gehen würde.

Was möchtest Du wissen?