Stimmt es, dass der Wirt in einer Gaststätte oder Kneipe nicht für die Garderobe haftet?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Soweit ich weiß, haftet der Wirt durchaus, auch wenn an der Garderobe besagtes Schild angebracht ist. Er haftet, wenn die Garderobe nicht in Sichtweite des Gastes angebracht ist und wenn man seine Sachen bei jemandem aus dem Lokal, der speziell für die Garderobe zuständig ist abgeben kann. Lediglich, wenn der Gast von seinem Platz aus die Garderobe sehen und damit selbst aufpassen kann, haftet der Gast selbst.

Er haftet. Besonders wenn die Gardarobe so hängt, dass der Gast garnicht sehen kann, wenn was weg kommt.

Das ist genauso wie mit den Schildern, dass man in einem Restaurant das WC nur besuchen darf, wenn man Gast ist-auch das stimmt NICHT.

Er haftet auch, wenn der Gast keine Möglichkeit hat, die Jacke oder was immer bei sich auf zu bewahren-wenn er also "gezwungen" wird, die Gardarobe zu nutzen

Ja das stimmt, jeder Gast muß auf seine Garderobe/Tasche etc. selbst achten.

Wer haftet für die Garderobe? Ein Gastwirt hat keine Obhutspflichten bezüglich der Garderobe seiner Gäste. Daher trifft ihn keine Ersatzpflicht für Kleidung, die beschädigt oder verloren geht. In die Pflicht genommen wird der Wirt nur, wenn er Gäste auch beherbergt bzw. wenn zwischen dem Gast und dem Wirt ein Verwahrungsvertrag besteht. Dies ist der Fall, wenn dem Gast durch das Personal die Garderobe abgenommen und außerhalb des Sichtbereiches aufgehängt wird oder wenn der Kunde eine Garderobengebühr bezahlt.

http://www.rewe-gvs.de/infothek/dep2/647.html

sehr gute info! danke!

0

du musst in der Lage sein, deine Gardarobe von deinem Platz aus im Blick zu haben...ist das nicht gewährleistet aufgrund der anbringung der Gardarobe ist die Gaststätte haftbar

Das stimmt nicht immer. Wenn es für die Garderobe eine ablagestelle gibt, dann kann er u.U. haftbar gemacht werden. Ein Schild ändert daran nichts!

Hier eine Seite dazu mit Paragraphen. http://www.cbohlens.de/node/31

Es wird nur Haftung übernommen, wenn eine bewachte Garderobe vorhanden ist. Dann zahlt man dafür i.d.R.

Allerdings wird im Fall der Nichthaftung vorausgesetzt, dass die Garderobe so angeordnet ist, dass sie vom Gast einsehbar ist.

0

Ist nicht so, wen er Haken angebracht hat haftet er auch.

Echt?Warum stehen dann die Schilder da.LG

0
@dragon100

Um die Leute abzulenken. Genauso haften nicht unbedingt Eltern für ihre Kinder an der Baustelle, obwohl fast jeder Bauzaun mehrere solche Schilder aufweist.

0

Stimmt, er hatte die Voraussetzungen geschaffen ! Es ist seine Garderobe und Er bietet Sie an !

0

Nein, er haftet nicht.

Er haftet nicht.

der gast muß selbst auf seine garderobe achten!

0

Was möchtest Du wissen?