Stimmt es, dass das innere von Aprikosenkernen sehr giftig ist?

4 Antworten

Man, wann werden wir Menschen endlich aufwachen.

Ich selber esse von mir aus 20-30 bittere Aprikosenkerne und erlebe überhaupt nicht mal den Anschein einer Vergiftung. Lasst euch doch nicht für dumm verkaufen. Aprikosenkerne seien giftig. was ein Schwachsinn. Toxikologen bestätigen das auch noch, das sie ungiftig sind. Natürlich ab einer Menge von über 80 Kerne sollte man langsam aufpassen. Wenn ihr euch ein paar Bücher kauft, z.B "eine Welt ohne Krebs" dann werdet Ihr mal so richtig WACH gerüttelt was mit uns in Punkto Krebs Medizin gemacht wird.

LG MArio

Das ist ein sehr interessantes Thema.Die Blausäure hat einen Siedepunkt von 60°C, also verschwindet die Blausäure und die guten Inhaltsstoffe bleiben erhalten. Es gibt ein kleines Stämmchen im Himmelaja die Hunzerer, welche regelmäßig den Kern genießen und dadurch krebsfrei sind.

Ich will jetzt keine Gerüchte in die Welt setzen, aber die Literatur, die ich gelesen habe, sagt dies aus.

0

Leute, Menschen,

wann wacht Ihr denn alle endlich mal auf. Jedesmal wenn ich solche Dinge lese wie "Aprikosenkerne sind giftig" Bitte nicht essen usw. kommt bei mir nur ein bedauerndes Kopfschütteln. Plappert doch nicht immer alles nach was das Bundesamt für Riskobertung euch versucht zu vermitteln. Ich esse selber bis zu 30-40 Kerne. Teilweise pro Tag. Und habe noch nicht mal den anschein einer Vergiftung. Wenn ihr das Buch "eine Welt ohne Krebs" mal lesen würdet, dann wüßtet ihr was da draußen mit Pharma usw. los ist. Lediglich der Gebrauch von Überdosierung ab 80-100 Kerne können dann so langsam Vergiftungserscheinungen zeigen. weil der Körper dann mit der Cyanid Entgiftung nicht mehr mitkommt. Aber Hallo""" wer zum Teufel schafft bitte diese Zahl von 80 oder mehr Kernen????

Ich kann euch allen da draußen sagen, die meinen Aprikosenkerne seien giftig. DAS IST EINE ABSOLUTE LÜGE! Sogar Toxikologen etc bestätigen das. Zitat Stern (Artikel eines Biochemikers): " Wer meint das Aprikosenkerne giftig sind, ist entweder nicht richtig informiert oder unseriös"!!!

Macht euch euer Bild, aber lest zwischen den zeilen ;-)

Ich knabbere seit ein paar Tagen auch so rund 10 Kerne pro Tag zur Krebsvorbeugung, und es geht mir blendend!

1
@mamichgi

kann ich auch nur bestätigen. Meine Mutter bekam sie seit ein paar Jahren als alternative Krebstherapie. Sie ist nun krebsfrei, nimmt sie aber weiter als Schutz vor Rezidiven.

0

Wie ist das mit dem Hefeteig ansetzen? (hoffentlich keine allzu blöde Frage)?

Stimmt es, dass der Teig misslingt, wenn die Bäckerin ihre Tage hat, oder ist das ein Ammenmärchen?

...zur Frage

Ist zuviel Obst und Gemüse auf Dauer schädlich?

Hay.

Einige meiner Arbeitskollegen meinten, dass zuviel Obst und Gemüse schädlich bzw. ungesund sei. Das habe ich bereits des Öfteren gehört. [...]

Dass die Säure an die Zähne bzw. den Zahnschmelz angreift, ist mir bekannt.

Aber ist an obiger Behauptung etwas dran?

Ich habe am Montag eingekauft:

  • 1× Granatapfel
  • 1× Honigmelone
  • 7er Banane(n)
  • 1 Packung Mandarinen
  • 1× Papaja
  • 1× Mango
  • 6er Tomaten
  • 1 Glas Pfefferronen
  • 1 Glas Oliven
  • Rucola
  • 1× Zitronen
  • 1 Glas Jalapenos
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Glas Cornichons
  • 1× 6er Packung Erdbeeren

... die Hälfte habe ich bereits gefuttert.

Muss ich mir nun "Sorgen" machen? Ich esse sehr gern Obst und Gemüse.

Liebe Grüße

xxPHILOSOPHINxx

...zur Frage

warum ist malzbier gut für schwangere und stillende?

stimmt das überhaupt oder ist das ein ammenmärchen?

...zur Frage

getrocknete aprikosen wofür?

wollte getrocknete pflaumen (für gulasch) kaufen hab mich aber vergriffen und nun aprikosen, was kann man damit machen ausser so alle aufzuessen ?

...zur Frage

Gibt es Langzeitstudien zur gesundheitlichen Auswirkung veganer Ernährung und zu welchen Ergebnissen kommen Diese?

Heute wurde ich in der Fußgängerzone mal wieder von Tierschützern angequatscht. Sie bewarben vegane Ernährung mit den gängigen Argumenten: Fleisch ist schlecht für die Umwelt, der Mensch ist kein Raubtier, Eier essen bedeutet den Nachwuchs von Hühnern zu essen, Milch ist für Babykühe, Honig dient den Bienen als Nahrung, durch vegane Ernährung bekommt man tolle Haut, wird automatisch fit, usw Die Gegner der veganen Ernährung behaupten so in etwa das Gegenteil... Wem soll ich also glauben? Welcher Standpunkt lässt sich wissenschaftlich belegen? Noch ein paar Worte zu mir: Ich esse maximal 1x die Woche Fleisch oder Fisch. Ansonsten gibt es Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Getreidearten, ... Dabei achte ich stark auf die Herkunft. Regionalität und gute Tierhaltung sind mir wichtig. Dafür bezahle ich auch gerne etwas mehr (Fleisch direkt vom Jäger/Fisch vom Angelverein/Eier aus Hobbyfreilandhaltung, 60 Hühner, 4 Hähne, ...). Es ist mir auch wichtig, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet sind.

...zur Frage

Welches Obst passt zu Aprikose und Nektarine noch in ein Müsli?

Ich frage mich welches Obst ich noch dazunehmen soll, oder es bei den beiden sorten bleiben lassen soll..

Was meint ihr wie es besser schmeckt?Freue mich auf die Vorschläge :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?