Stimmt es dass das erste Kind dem Vater am ähnlichsten kommt, da es die meisten Erbanlagen bekommt?

8 Antworten

Dem Propheten Muhammed Gottes Friede und Segen auf ihm wurde dieselbe Frage vor 1400 Jahren gestellt und sagt dass es darauf ankommt wer im Sex als erster kommt . Wenn die Frau als erster kommt dann ähnelt das kind der Frau wenn der Mann als erster kommt dann ähnelt es mehr dem Mann .

Volume 5, Book 58, Number 275: Sahih Bukhari

Narrated Anas: When the news of the arrival of the Prophet at Medina reached 'Abdullah bin Salam, he went to him to ask him about certain things, He said, "I am going to ask you about three things which only a Prophet can answer: What is the first sign of The Hour? What is the first food which the people of Paradise will eat? Why does a child attract the similarity to his father or to his mother?" The Prophet replied, "Gabriel(the Angel) has just now informed me of that." Ibn Salam said, "He (i.e. Gabriel) is the enemy of the Jews amongst the angels. The Prophet said, "As for the first sign of The Hour, it will be a fire that will collect the people from the East to the West. As for the first meal which the people of Paradise will eat, it will be the caudate (extra) lobe of the fish-liver. As for the child, if the man's discharge proceeds the woman's discharge, the child attracts the similarity to the man, and if the woman's dis-charge proceeds the man's, then the child attracts the similarity to the woman." 

Alles Lob gebührt Gott den Allwissenden

Das ist eine originelle Idee, doch dem ist nicht so, abgesehen davon, wer weiß schon wirklich, ob das der oder die Erstgeborene des Vaters ist?

Nein, weil ich bin auch das erste Kind und bin meiner Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten. So bis zehn sah ich meinem Vater total ähnlich aber dann entwickelte ich mich immer mehr zu meiner Mutter hin :)

Bin ich nicht das Kind meines Vaters?

Hey ... Also ich hab mich schon immer gefragt wieso eher meinem Paten ( Großer Bruder meines Vaters, BF meiner Mum ) ähnle. Mein Vater und mein Pate sehen sich nicht so ähnlich aber kommen ja aus einer Familie. und es kann ja sein dass ich mehr von meinem Onkel hab wegen DNA und so weil er meinem Opa ziemlich ähnlich sieht. Aber trotzdem habe ich Angst dass ich das Kind meines Onkels bin weil meine Mum ( Lange Geschichte ) bevor sie mit meinem Vater zusammen gekommen ist mit meinem Onkel etwa 2 Jahre zusammen war und oft und bis zum Ende der Beziehung was lief ( GV ). Jetzt ist er der BF meiner Mutter und es gibt keine Komplikationen in der Familie. Alles OK bloß hab ich halt große Angst dass ich das Kind meines Onkels bin weil ich ziemlich früh bei der Beziehung von meinem Vater geboren bin ( ich weiß es und stehe dazu: ich war ein Unfall ) also kann es ja zeitlich hinhaun dass mein Onkel meine Mum geschwängert hat und mein Vater meine Mum geschwängert HÄTTE wenn sie nicht schon schwanger gewesen ist. Bitte sagt mal eure Meinung dazu ich bin einfach bloß verwirrt ohne Ende.

...zur Frage

Unterhalt nicht gerecht für mutter?

Findet ihr es gerecht wenn der Vater 3 Übernachtungen im Monat mehr hat anstatt die Mutter. Das die Mutter den vollen Unterhalt und das volle Kindergeld abgeben muss ? Die Mutter bemüht das Wechselmodell anzustreben jedoch weigert sich der Vater. ( da es ihm nur um das Geld geht )

Wie seht ihr das ? Denn das Kind ist momentan fast alle zwei Tage bei Mutter oder Vater. Ein ständiger Wechsel.. das Kind kommt in zwei Jahren in die Schule .. bei einem wechselmodell von eine Woche Mama und eine Woche Papa hätte das Kind viel mehr Sicherheit und Struktur .. jedoch würde der Vater keinen Unterhalt mehr bekommen , daher weigert er sich dagegen .. die mutter isTziemlich ratlos .. da sie es mit dem Vater im guten meint er jedoch sich immer wieder weigert

...zur Frage

Vaterschaft ab geben damit das Uneheliche Kind eine Versicherung bekommt?

Ich hatte mal eine etwas kompliziertere Frage. Wenn ein Vater in der Insolvenz ist, in einer Partnerschaft und ein uneheliches Kind hat, das bei der Mutter lebt aber volle Unterstützung bekommt aber kein Unterhaltsgeld.. Muss dann der Vater zahlen? Und muss der Vater seine Rechte abtreten.?

...zur Frage

Wenn man Hoden transplantieren könnte: Wessen Spermien würden produziert?

Würden im Falle einer Schwangerschaft die Gene des ursprünglichen "Hodenbesitzers" an das Kind weitergegeben oder desjenigen Mannes, der die Hoden erhalten hat und das Kind gezeugt hat?

Wer wäre der biologische Vater des Kindes?

...zur Frage

wie wird das kind dann aussehen??

Mein Vater hat dunkle Haut und meine Mutter weiße ich habe die Haut von meiner Mutter und meine Schwester die Haut von meinem Vater wenn ich jetzt ein Kind mit einer weißen hab kann es dann auch dunkle Haut haben obwohl beide Eltern Teile weiß sind? Oder geht das nicht weil nur die erbinformationen der Eltern eines kindes eine Rolle spielen und nicht die der groß Eltern?

...zur Frage

Vaterkomplex, was jetzt?

Hallo, ich werde bald 18 und stelle mir seit einiger Zeit die Frage ob ich vielleicht einen Vaterkomplex habe & was das nun für mich bedeutet.

Ich bin als Einzelkind bei meinem Vater aufgewachsen, meine Mutter war nie da (kann mich nicht/ganz wenig an sie erinnern). Mein Vater hat eine sehr starke Persönlichkeit, ist sehr selbstbewusst, entspricht vielen männlichen Klischees (mag Auto & Motorräder, betreibt Schiesssport usw.) Er war immer für mich da & hat mich vor allem beschützt & ich hatte demnach bis jetzt eine sehr schöne Kindheit. Ich habe meinen Vater schon als Kind immer bewundert (was ja irgendwie normal ist) & versucht ihn immer stolz zu machen.

Aber seit einiger Zeit fällt mir auf, dass ich wenn es um Männer geht unglaublich wählerisch bin, sie müssen einem bestimmten Schema entsprechen sonst bin ich aus irgendeinem Grund direkt total abgeneigt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Männer die diesem Schema entsprechen meinem Vater in vielen Dingen erschreckend ähnlich sind. Was mich am meisten überrascht hat war dass das Aussehen dabei auch eine bestimmte Rolle spielt, ich empfinde Männer (fast) nur dann als attraktiv wenn sie bestimmte Merkmale oder Gesichtszüge haben die mein Vater auch hat.

Das ganze ist mir irgendwie ganz plötzlich klar geworden & als ich darüber nachgedacht hab war ich echt verwirrt. Ich liebe meinen Papa (wie ein Kind seinen Vater eben liebt und nicht anders). Trotzdem suche ich nach Männern die ihm möglichst ähnlich sind. Ich bin verwirrt! Ist das nun ein Vaterkomplex? Ist das gut oder schlecht? Was heißt das für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?