Stimmt es dass das Eigelb bei Freilandeiern weiß ist und das Gelb nur durch Farbstoffe bei der Fütterung gelb wird?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, das ist Quatsch.

Das Eigelb war schon immer natürlicherweise gelb, deshalb heißt es so.

Es kann allerdings zu Hell- oder Dunkelverfärbungen des Eigelb kommen aufgrund von verschiedenem Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nahrung beeinflusst den Farbton des Dotters aber weiss ist das EiGELB nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Futter beeinflusst in der Tat die Dotterfarbe, aber das hat nichts mit der Haltungsform zu tun. Ist ja nicht gerade so daß Freilandhühner Gras statt Körnern picken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, weißes Eigelb, das kenne ich nun so garnicht, wohl aber verschiedne Gelbtöne, die futterbedingt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kommt vor. Wenn ein Huhn wenig Beta- Karotin aufnimmt, ist das Eigelb fast farblos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ist das Eigelb gelb. Die Farbintesivität kann nur varieren durch das Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gelb kann aufgrund der fütterung varieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
03.10.2016, 22:55

na, dann begründe mal, statt einfach nur Quatsch ins Forum hinein zu orgeln!

0

Was möchtest Du wissen?