Stimmt es, dass chinesisches Essen in Wirklichkeit ganz anders ist, als das Essen das wir aus chinesischen Restaurants in Deutschland kennen?

12 Antworten

Ja. Ich wollte meinen Freund auch mal zum Essen einladen, als wir in Hongkong waren, und zwar außerhalb des Hotels, ein einem Lokal für Einheimische. Für unseren Geschmack war das Essen ungenießbar. Und was wir auf dem Markt sahen . . . für uns als Fremde gruselig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

:-)

0
@Pfiati

Affenhirn ißt man gleich direkt aus dem Affenschädel und es schmeckt wie helle Sülze, weil kalt genossen.

Pfauenaugen erinnern an Silberzwiebeln ohne deren Geschmack. Sie knacken so schön im Mund und es ergießt sich ein Gelee über deine Zunge ...

0
@Pfiati

tja, was der Bauer nicht kennt, das frißta nich.

0

Jain. Und es gibt zwei Arten chinesische Küche in Europa. Ein ist All-You can eat oder Wok, mit gebraten Nudeln, Enten, Süßsauer oder so. Das hat fast nix mit echten chinesischen Essen zu tun, aber auch lecker, wenn es wirklich knusprig ist.

Andere Art ist authentisches Essen. Es gibt vor allem in großen Städten. Ich wohne in NRW und hab schon unglaublich viele in Düsseldorf, Essen, Köln, Bonn und sogar in Oberhausen probiert. Ich komme aus Xinjiang, da es 5 mittelasiatische Ländern sowie Russland als Nachbarn und die Mehrheit Muslime sind, haben wir eine vollständig andere Essensgewohheit. Hier ist eine meiner Lieblings V-Blooger aus Kanada.

https://www.youtube.com/watch?v=c1x19gySa-s

China ist geographisch so groß wie das ganze Europa. Nur mein Heimat Provinz Xinjiang ist 5x größer als gesamtes Deutschland. Und es gibt insgesamt 23 Provinzen in China. Ich habe nie Maus/Federmaus/Hund/Insekt gegessen, und die werden auch kaum gegessen (ja es gibt einige Regionen in der Nähe von Vietnam, Myanmar und Korea, die Leute haben etwas ungewöhnliche Essen, aber nicht die Normalität).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja.

Die Essgewohnheiten der Chinesen ist ganz anders als unsere.

Das heißt, sie nehmen Gewürze, die hier im Westen viel zu scharf wären.

Das ist aber nicht nur bei den Chinesen so, sondern auch in fast allen Ländern, wie im arabischen Raum, wo sie zum Beispiel ihr Essen mit viel Harissa würzen (eine sehr scharfe Chili Paste, ein Teelöffel davon im Mund und dein ganzer Körper brennt).

Das wäre hier viel zu scharf (nur ein bisschen nehmen :) ), weil wir eine ganz andere Esskultur haben.

LG 💕

Wie kommst du da drauf? Guangdongküche ist extrem mild. Um Shanghai auch.

0
@xxxSashinkaxxx

Ganz im Gegenteil, fast alles in China ist eher mild, nur in Hunan und Sichuan sind einige Gerichte scharf bis sehr scharf. Die meisten Chinesen mögen das nicht.

1

Ja, das stimmt.

Ich wohne in der Nähe von Düsseldorf. Das kann man in Düsseldorf sehr gut beobachten:

Es gibt mittlerweile mehr als 610 chinesische Firmen (nein,längst nicht nur japanische Firmen dort), die in Düsseldorf ansässig sind und einen großen Anteil daran haben, dass Düsseldorf eine der reichsten Städte Europas ist (aktuelle Studien belegen dies).

Vielen von ihnen sind High-Tech unternehmen wie Huawei, ZTE, Xiaomi, Tunnelbohrmaschinenhersteller Creg TBM usw.usf:

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/chinesische-firmen-draengen-nach-duesseldorf_aid-56200069

Daher sind die Chinesen in der Innenstadt von Düsseldorf (viele von ihnen sind Geschäftsleute oder die Mitarbeiter mit ihren Familienangehörigen der obigen chinesischen Firma) in den vergangenen Jahren immer mehr geworden, inzwischen ist die Anzahl von denen fast so viel wie die Japaner dort, soweit ich kenne.

Um "Heimat-Geschmack" dieser Chinesen zu befriedigen, werden dort eine Menge von China-Restaurants geöffnet, die die ehrlichen chinesischen Gerichten und Spezialitäten anbieten.

Der Geschmack dieser Gerichte und Spezialitäte ist ganz ganz anderes als die "üblichen" China-Restaurants in Deutschland.

Alle von denen werden von Chinesen selbst geöffnet und verwaltet, einige von Ihnen sind Gourmet Restaurants.

Fast alle dieser Restaurants werden auch sehr gerne von vielen lokalen Düsseldorfern besucht.

Auch solche ehrlichen China-Restaurants gibt es inzwischen nicht nur in Düsseldorf, aber auch in anderen Großstädten wie Köln, Hamburg, Frankfurt, München, Berlin usw, in denen ebenfalls viele Chinesen gewohnt haben, soweit ich kenne.

Eindeutig Ja. Die chinesische Küche ist weitaus vielfältiger als das Angebot was es beim Asia-Buffet gibt.

Der Klassiker ist ja Schweinefleisch süss-sauer. In Deutschland ist das meistens eine süsse Sosse auf zB Pfirsichbasis. In China ist das eine süsse Essigsosse. Geschmacklich nicht zu vergleichen.

Ich empfehle dir ein Restaurant zu suchen mit einer zweisprachigen Karte. Gibt es oft in Studentenstädten.

Was möchtest Du wissen?