Stimmt es, dass bittere Schokolade die Blutwerte bei Rauchern verbessert....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Tat ist schwarze Schokolade in Maßen gesund und kann sogar Herzinfarkt vorbeugen, weil sie einen gewissen Gefäßschutz bietet. Allerdings gilt das nur für Schokolade mit mindestens 70 % Kakaoanteil. Und davon soll man pro Tag auch nur 3 TL zu sich nehmen.

http://www.openpr.de/news/150594.html

Bitterschocki hat viel Kakao-Anteil und gehört zu den Radikalfängern, wie OPC und grüner Tee etz. und es wird der Schocki nachgesagt das sie in Massen gesundheitsfördernd wirken kann.

Ich selbst bin starke Raucherin und nehme seit 3 Jahren das OPC aus Spanien und meine Blutwerte sind 1A,

es wird aber auch gesagt Schocki ist Nervennahrung so wie Nüsse, vielleicht hat er daher die Sucht.

Neben gesunden Vitaminen und Mineralien enthält Schokolade Stoffe welche die Psyche positiv beeinflussen.

die sache mit dem gesundheitlichen nutzen von bitterschokolade ist viel harmloser, viel geringfügiger: in der ernährungslehre von montignac geht es immer um den glykämischen index, das ist ein wert, der angibt, ob die bauchspeicheldrüse von einem nahrungsmittel mehr oder weniger angeregt wird, und wenn sie zu sehr angeregt wird, dann heißt es, dass die verursachenden nahrungsmittel zu gewichtszunahmen führen. bei schokolade ist es so, dass ab 70 % kakao-anteil nach diesem index die schokolade nicht mehr unmittelbar als risiko in richtung gewichtszunahme angesehen wird, und mit 70 und mehr prozent kakao schmeckt die schokolade eben immer mehr bitter.

Ich habe ebenfalls vor einer Weile gelesen, daß der Verzehr von Bitterschokolade für Raucher zu einer positiven Wirkung führt. Es sind wohl nicht allein die Blutwerte. Natürlich kann ich das nicht nachprüfen.

Ich selbst bin Raucher und esse Bitterschokolade auch recht gern. Vielleicht ist das ja ein Indiz und der Körper holt sich, was ihm durch das Rauchen fehlt?

Die Blutwerte werden sicher noch besser, wenn er mit dem Rauchen aufhört! Ansonsten verbessert Bitterschokolade nicht die Blutwerte sondern beugt Arterosklerose vor.

Was möchtest Du wissen?