Stimmt es das Whatsapp illegal ist ? Wenn ja wieso?

7 Antworten

Jein.

Tatsächlich wurde die Nutzung WhatsApps nach einem Urteil des Amtsgericht Bad Hersfeld als prinzipiell illegal deklariert, da dadurch die Daten aus dem eigenen Adressbuch ohne Zustimmung der entsprechenden Personen an das Unternehmen weitergegeben werden.

Das ist aus datenschutzrechtlichen Gründen rechtlich nicht legitim. Ergo ist nicht WhatsApp an sich illegal, sondern der Nutzer macht sich durch die Weitergabe personenbezogener Daten strafbar, wofür nach deutschem Recht eine Einverständniserklärung notwendig wäre.

Guck mal hier, da hat Christian Solmecke den Sachverhalt ganz gut erklärt:

https://youtube.com/watch?v=hcSjM3g4n-0

Eine Abmahnwelle von Milliarden WhatsApp-Nutzern droht aber dennoch nicht.

LG Willibergi

Da es hier bereits Streit aufgrund der schwammigen Fragestellung geben hat: Whatsapp an sich ist nicht illegal. Das Installieren der App auch nicht.

Nicht in Ordnung ist allerdings, dass durch die Nutzung von whatsapp gegen das Datenschutzgesetz verstoßen wird, weil Daten ohne die Einwilligung der Betroffenen weitergegeben werden.

Whatsapp nicht, aber rein theoretisch machen sich in Deutschland die Benutzer von Whatsapp strafbar, weil sie gegen das BDSG verstoßen, indem sie die Daten ihrer Kontakte an Whatsapp weitergeben, ohne dass sie ihre Kontakte vorher um Erlaubnis gebeten haben. Das wäre (rein theoretisch) Grund für einen Betroffenen, gegen denjenigen zu klagen, der diese Daten weitergegeben hat.

In der Praxis sieht das natürlich anders aus.

Was möchtest Du wissen?