Stimmt es das so mehr sachen man sich aus sein Gerät downloadet so langsamer wird er?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das kann gut möglich sein, weil umso mehr du dir auf dein Gerät downloadest, umso höher ist die Belastung des Geräts und es braucht auf jeden Fall mehr Saft. :)

WHAT!?

Ich vermute, daß je mehr Du installierst auf ... nicht dem Kühlschrank oder Durchlauferhitzer ... ich sag mal dem Computer (das kann auch ein Smartphone sein) um so langsamer erscheint Dir die Prozessleistung.

Okay: Ein Prozessor soll 2 Aufgaben erledigen (Uhrzeit anzeigen und ein Kaninchen übern Desktop hüpfen lassen) so stehen für diese beiden aufgaben jeweils 50% der gesamten Prozessorleistung zur Verfügung. MAcht dein Rechner 1000 Berechnungen pro Sekunde dann bekommt jede Aufgabe also 500. Wenn zum Uhrzeit Anzeigen nur 100 und für das Kaninchen 600 gebaucht werden. sind noch 300 in der Sekunde über: dein Rechner hat noch 'luft' nach oben. Nun läßt Du noch ein zweites und Drittes Kaninchen über den Desktop hupfen, damit ist die Prozessorlast bei sagen wir mal 1000 angekommen. Da entdeckts Du die WetterApp und startest diese. Die braucht zwar nur 100 aber die hat der Prozessor nicht mehr. Also macht der Prozessor folgendes: 900 für drei Kaninchen + 100 für die Uhrzeit + 100 für das Wetter = 1100 1100 = 100% --> 900 = 82 % & 100 = 9% Rechenzeit für Kaninchen 820 + Uhrzeit 90 + Wetter 90 = 1000 Da werden aber nicht alle nötigen Sachen durchgerechnet die kommen dann die Sekunde später erst dran. Das empfindet man als langsamer.

Vom Downloaden allein wird nur die Festplatte/SSD/Whatever voll.

YA567

Kurz gesagt: nein.
Das Gerät (Handy nehm ich mal an) wird höchstens langsamer während du was downloadest.

auf iped. *auf sein *iped downloadet...

Ja das könnte stimmen. Wenn man dich mit etwas belädt wie ein Packesel wirst du ja auch nicht schneller sondern gehst langsamer.

Was für ein Gerät denn? PC, Handy, Bügeleisen, oder doch das Fleischermesser?

Was möchtest Du wissen?