stimmt es, das pudel besonders intelligente hunde sind?

2 Antworten

Pudel gelten zwar als besonders intelligente Hunde, dies wird aber von modernen Zoologen bestritten.

Auswirkungen von Rassenunterschieden sind möglich, weil Menschen bei den Urahnen der Hunde bestimmte Eigenschaften durch die Art der Zusammenarbeit besonders gefördert haben.

Bei den Pudelvorfahren waren dies ein enger Kontakt und Tätigkeiten, die Lernwillen forderten. Dadurch haben Pudel einen besonders stark ausgeprägten sozialen Instinkt (starke Anpassungsfähigkeit an die Eigenarten von Menschen) und große Lernfähigkeit (Auffassungsgabe, schnelle Reaktion auf neue Umweltbedingungen). Dies wird aber besser als Gelehrigkeit beschrieben.

Über einen Intelligenztest für Hunde steht etwas bei http://www.dobinet.de/grundlagen/hiqtest/index.htm.

Pudel lagen dabei in der Spitzengruppe. Ob die Bewältigung der Aufgaben tatsächlich etwas über die Intelligenz aussagt, ist aber nicht sicher. Eine bestimmte menschliche Sicht wirkt sich aus und möglicherweise haben andere Wesenseigenschaft der Hunde als Intelligenz eine Auswirkung.

Hallo, ich glaube kaum, dass Pudel intelligenter als andere Hunde sind, da sie ansonsten viel mehr in Bereichen eingesetzt werden würden, in denen Intelligente Hunde gebraucht werden, wie z.B. bei der Polizei, Blindenhund, ...

Die Eignung als Polizei- oder Blindenhund hat doch nichts mit Intelligenz zu tun, sondern mit Eignung aufgrund spezieller (Wesens)-Arten wie z.B. Suchtrieb, Führigkeit etc.

0

Was möchtest Du wissen?