Stimmt es das man durch die Gebärmutter-Halskrebs Impfung später Probleme bei der Schwangerschaft bekommen kann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, was dir der Typ da erzählt hat, ist kompletter Blödsinn.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal da kannst dich etwas kritisch zu dem Thema informieren.

http://impfkritik.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
15.05.2016, 16:31

kritisch informieren beim Milchwirt Hans Tolzin?

Der Mann bestreitet das Masern eine durch Viren übertragene Krankheit sind - er bestreitet sogar generell, das es so etwas wie krankheitsverursachende Viren oder Bakterien existieren.

Dafür hält er Homosexualität für heilbar und behauptet, das einerseits die Masernimpfung eine Verschiebung der Masern ins Erwachsenenalter bewirkt hätte und andererseits gar nicht vor Masern schützen kann (wie auch immer das dann funktionieren soll)

Dann beruft Tolzin sich gerne auf Studien - will aber auf Nachfrage manchmal nicht verraten welche Studien er eigentlich meint.

Glaubst Du nicht?

Dann frag doch mal bei diesem Artikel von ihm:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2016050901.html

nach aus welchen "internationalen Studien" er z.B. den dort erwähnten Wert 1.810 mIU/ml entnommen haben will...

In verlinkten Artikel schreibt er ja nämlich:

Dazu ist ein wesentlich höherer Titerwert notwendig. Internationalen Studien zufolge liegt dieser bei 1.810 mIU/ml.

nur welche Studien das sein sollen ist sein großes Geheimnis..

Man kann dort übrigens ohne Registrierung direkt Kommentare schreiben - aber wundere Dich nicht wenn so ein Kommentar mit so einer Frage dort schnell gelöscht wird....

4

Und warum meinst Du der "jemand" mit dem Du da geredet hast wüßte besser Bescheid wie dein Frauenarzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser " Jemand" hat Dir Unsinn erzählt. Diese Probleme gibt es zumindest durch diese Impfung nicht !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?