Stimmt es das man beim Friseur nur 1500 netto macht und in der Fabrik mit Schichtzulagen mind. 2000 Einstiegsgehalt?

10 Antworten

Das kann man so nicht sagen.

Es gibt bestimmt angestellte Friseure, die 1.500,--€ netto und mehr haben, das wird aber die Minderheit sein. Der Friseurberuf gilt nicht gerade als gut bezahlt.

"In der Fabrik" ist viel zu pauschal.

Es gibt AG die bezahlen nur den Mindestlohn und da bekommst Du auch mit Schichtzulagen keine 2000 € netto. Schichtzulagen müssen sowieso nur für die Nachtschicht gezahlt werden, sollte es keinen Zusatzurlaub geben.

Ansonsten sind Schichtzulagen, auch für Sonn- und Feiertagsarbeit, nicht gesetzlich vorgeschrieben sondern im Arbeits-, bzw. anwendbaren Tarifvertrag oder durch Betriebsvereinbarung geregelt.

Allerdings wirst Du in der Fabrik i.d.R. mehr verdienen als beim Friseur.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es ist unterschiedlich, kommt auf die Firma drauf an, wenn du Rund um die Schichtarbeit anbieten kriegst du als Nachtschicht viel mehr als Spät oder Tagschicht. Friseure verdienen unterschiedlich kommt auf den Friseur drauf an und was er für Kunden und Tätigkeiten hat - wenn er Promis macht ist es klar verdienst du auch mehr, wenn es ein kleiner Dorf Friseur ist verdienst du wenig

Ich kann nicht nachvollziehen warum hier immer noch so viele nicht verstehen, dass das Gehalt nicht nur vom genauen Beruf abhängt sondern ganz maßgeblich von der jeweiligen Firma und vor allem der Branche. Hinsichtlich des Nettogehalts muss man natürlich auch immer die Steuerklassen und weitere persönlichen Gegebenheiten berücksichtigen, weswegen man zu Vergleichszwecken eigentlich immer nur die Bruttogehälter nimmt. Friseure zählen ganz allgemein zu den schlechtbezahltesten Facharbeitern, 1500 Netto wäre da wohl eher schon viel. Ein ungelernter Arbeiter in der Industrie verdient aber auch nicht unbedingt mehr. Ein Facharbeiter hingegen- gerade in der Metall-, Automobil- oder Chemieindustrie kann aber mit Schichtzulagen sehr schnell auf 2000 Euro netto kommen.

Der durchschnittliche Friseur bekommt bei weitem keine 1500€ netto. Da reicht ein Blick bei Google in die Tabellen der Friseurinnungen. Da liegt der Gesellenlohn bei etwa 1500€ BRUTTO, was einen deutlich niedrigeren Nettolohn ergibt.

Da müsste also eine Menge Trinkgeld hinzukommen um 1500€ Netto zu erreichen.

Für die Industriejobs gilt das übrigens auch.

Es scheint, als ob hier Brutto und Netto verwechselt werden.

ja kann vorkommen. kommt vermutlich drauf an wieviel das geschäft umsatz macht. gibt siche rauch friseurläden die mehr zahlen. gibt aber auch andere berufe wo man ähnlich verdient. bekannte arbeitet in nem kleinen büro und verdient etwa 1200 netto.

ebenso ises in der fabrik. kommt immer drauf an wie groß diese is und was für schichten sie anbietet. wennst nachtschicht machst bekommste mehr als wennst nur spätschicht hast.

Was möchtest Du wissen?