Stimmt es das man ab 40 dicker wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man sollte dann öfter auf die Waage steigen, denn meistens bewegt man sich auch weniger als in jüngeren Jahren. Zudem sinkt mit zunehmendem Alter der Grundumsatz, der Körper "verbrennt" die Nahrung langsamer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das hat was mit der Ernährung und der Lebensgewohnheit zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dominik2409
05.06.2016, 14:47

dann ist es ja gut dachte nur so weil viele als junge Leute schlank wahren und irgendwann dicker mein vater war immer schlank und nicht zugenommen jetzt ist er 40jahre und ist kräftig geworden

0

Wenn ich so an mir herunter schaue kann ich nur sagen: JA!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Fett kommt von einer positiven Kalorienbilanz. Du baust im Alter zusehends Muskelmasse ab und man bewegt sich weniger.

Auch summieren sich schlechte Nahrungsangewohnheiten im Laufe des Lebens auf.

Und auf einmal ist es die regelmäßige Currywurst in der Mittagspause, die zwei Marsriegel am Nachmittag und dann noch das gemeinsame Mittagessen mit der Familie am Abend; auch deftig natürlich.

Man hat in dem Alter auch oft mehr Stress und weniger Schlaf etc ... was zu mehr Zuckerkonsum führt mit all seinen Folgen.

Früher war es nur ausnahmsweise die Curry, kostet ja auch ein bisschen was, nur der eine Marsriegel oder auch keiner, ein kaltes Abendbrot ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso ausgerechnet ab 40? Man wird auch schon früher dicker, oder später. Was schwerer wird ist das abnehmen. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?