Stimmt es, das im Alten Israel es schon die Todesstrafe durch Verbrennen gab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"schon" sagst du, als ob Verbrennungen eine neumodische Erfindung wären. Ich bezweifle sehr stark, dass Steinzeitmenschen nicht schon auf die Idee gekommen sind, ihre Gegner zum Zwecke religiöser Opferungen an einen Baum o.Ä. zu binden und zu verbrennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zischelmann
07.03.2016, 15:09

Die Scheiterhaufen gab es jedoch noch nicht oder...Bei diesen denke ich immer an die Zeit des Mittelalters nicht an das Alte Israel

0

Das kann man so nicht sagen, bei der Hexenverfolgung gab es sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Römisches Reich, dazu gehörte damals auch Israel

Bereits das Zwölftafelgesetz (ca. 450 v. Chr.) sieht bei Brandstiftung die Verbrennung des Brandstifters vor, wobei dieser Regelung offenbar ein Talionsprinzip zugrunde liegt.

Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So was habe ich mir selbst in Indien mal gesehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
07.03.2016, 14:46

Das war dann aber wohl eine Einäscherung/Beerdigung!

0
Kommentar von Bestie10
07.03.2016, 14:48

du warst bei ner Sati Verbrennung dabei

erzähl mehr davon !

0
Kommentar von Troidatoi
07.03.2016, 15:05

ein ganz buntes Treiben. viele Leuten haben geweint. später gebeten. es war laut bunt und stinkt nach Verbrennungen.

0

Was möchtest Du wissen?