Stimmt es das die Welt eigentlich nur Schwarz / Weiß ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ok bin kein Physiker, aber ich erklär mir das ganze so:Alles beruht auf Licht!Ohne Licht sehen wir nichts,Augen zu:dunkel,Augen auf:hell,wir sehen was!Ob künstlich oder nicht,Licht besteht aus Strahlen, die auf der Erde auf Materie/Moleküle/was auch immer treffen!Bestimmte Gegenstände sind dunkler als andere,man sagt z.B. das dunkle Kleidung mehr Licht/Energie/Wärme absorbiert,also ungeeignet ist im Sommer!Jeder Gegenstand reagiert also anders auf Lichtstrahlen,und unser "Auge" lässt uns die Unterschiede wahrnehmen!Wir sehen also die Lichtstrahlen,welche dem Baum,den Blättern,unserer Haut und allem eine bestimmte Farbe geben!Diese Informationen werden durch das gesammte Sinnesorgan an uns übermittelt!Ich denke es wird da einmal zwischen hell/dunkel und farbig unterschieden,da es Menschen gibt,die nur schwarz/weiß sehen können!Aber die Umgebung bleibt bunt,wenn auch bestimmt anders als wir es sehen,je nachdem wie man es betrachtet^^

Die elektromagnetische Strahlung (Licht, Wärme, UV-Licht, Röntgenstrahlung etc.), von der wir nur einen kleinen Teil mit unseren Sinnen wahrnehmen können, hat sehr viele Wellenlängen bzw. "Farben". In unseren Augen haben wir Rezeptoren für "schwarz/weiss" sowie für 3 Farb-Wellenlängen. Daraus werden in unserem Sehsystem die Farbeindrücke konstruiert, welche wir erfahren. Ob Farben "existieren" oder nur ein "Konstrukt" sind, ist eine philosophische Frage. Falls man der Meinung ist, dass sie nicht existieren, dann wird man sich aber wohl auch damit abfinden müssen, dass auch "Gefühle" wie zum Beispiel "Liebe", "Lebewesen" wie zum Beispiel "Menschen", "Tiere" oder "Pflanzen" und andere Dinge wie z.B. "Wasser", "Luft", "Feuer" etc. nicht wirklich existieren, sondern nur irgendwelche "Konstrukte" sind. Auch was ein "Konstrukt" dann überhaupt noch "sein" soll, wird dann ganz grundsätzlich problematisch ...

Eine schöne Frage, aber ich würde sagen, das ist Blödsinn. Farben gibt es, weil von verschiedenen Materialien verschiedene Anteile des Sonnenlichts reflektiert werden. Das ganze ist also im Prinzip ein physikalischer Vorgang und keine Einbildung von uns Menschen. Allerdings nehmen verschiedene Menschen Farben unterschiedlich war - das ist dann der Punkt, wo unser Gehirn ins Spiel kommt.

Was möchtest Du wissen?