Stimmt es, das die Blutabnahme nur alle 2 Jahre von der Kasse übernommen wird?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt darauf an, vor welchem gesundheitlichen Hintergrund die Blutuntersuchung gemacht werden soll. Ich würde bei der Kasse nachfragen. Gute Besserung!

normal hab ich immer Probleme mit meinen Eisenspiegel und das sollte eigentlich immer regelmäßig überprüft werden und das ist eigentlich schon seit Jahren so, das ich das mache. Aber ich werde gleich mal bei der Kasse anrufen und mich erkundigen, find ich doch en wenig seltsam.

0

Wenn es medizinisch notwendig ist wird es von der Kasse gezahlt. Wenn Dein Arzt aber der Meinung ist, dass es nicht gemacht werden muß und Du es trotzdem machen willst, ist das wie privat und Du bezahlst die Rechnung selbst. Wie alle Leistungen die Du von Dir aus machen läst u. a. auch IGEL. Alle 2 Jahre wird von der Kasse diese Vorsorge mit großer Blutabnahme usw. vom Hausarzt bezahlt. Das hat aber mit med. Notwendigkeit nichts zu tun.

Wenn dein Arzt sagt das dein Blut alle 3 Monate untersucht werden soll, dann muss die Krankenkasse das auch eigentlich bezahlen. Bin auch bei der AOK und bei mir wurd das auch von dennen übernommen - hab da auch nichts anderes von gehört. Geh mal zur AOK und frag da mal nach, was da los ist

also die AOK hat mir eben gesagt, das ist in der Tat so, wenn d ie Ärztin es anscheinend nicht mehr für notwendig hält, obwohl ich schon seit meiner Kindheit an Eisenmangel leide, das es gemacht werden müsste und da haben die mir eben gesagt, das man es normal auch dann per Karte abrechnen kann. Weil das ist jetzt all die Jahre so gewesen und es wurde auch so hingenommen. Eigentlich hätten die mich vorher mit mir telefonisch in Verbindung setzen müssen, dann hätte ich es mir auch noch überlegt, aber nun war ich schon mal da.

0

Warum soll alle 3 Monate Blutuntersuchung gemacht werden? Bist Du chronisch krank? Dann solltest Du Dich bei Deiner Kassen erkundigen, ob es dafür ein DMP gibt, ein strukturiertes Behandlungsprogramm. Bei Diabetes gehört z.B. Blutuntersuchung alle 3 Monate dazu!

http://de.wikipedia.org/wiki/Disease-Management-Programm

ja chronisch krank bin ich, aber kein Diabetis sondern Asthma. Ich bin da grad völlig irritiert. Um 9 Uhr macht meine Kasse auf, weil das ist mir eigentlich noch nie passiert und wenn ich ständig Probleme mit meinen Eisenspiegel habe, dann müsste das ja mit drin sein oder?

0
@Butterfly36

Frag einfach bei der Kasse, ob Du wegen dieser Eisensache an einem DMP teilnehmen kannst.

0

Ruf doch mal bei Deiner AOK an und frag nach.

Ist denn eine regelmäßige Blutabnahme bei Dir erforderlich? - Ich kenne Leute, bei denen das so ist, und bei denen bezahlt das auch die Krankenkasse jedesmal.

Wenn Deine Krankenkasse das nur alle 2 Jahre bezahlt, ist es auch nur alle 2 Jahre nötig.

Vermutlich will Deine Ärztin irgendwelche IGELeistungen bei Dir abrechnen. Die sind dann nicht unbedingt zwingend zum Erhalt Deiner Gesundheit erforderlich. Sie müßte Dich aber auch vorab genauestens darüber aufklären.

Daß die Krankenkasse IGEL nachträglich erstattet, halte ich für höchst unwahrscheinlich.

Der IGEL ist praktisch immer Privatvergnügen!

0

ich bin ja nicht mal telefonisch vorher informiert worden, aber ich denke, das ich gleich Klarheit habe. Gut, die 7 Euronen verkraft ich noch, aber wenn die das alles jetzt extra abrechnen will, dann kann ich mich bald auch privat versichern. Normal hat sie zu mir bei der letzten Besprechung auch gesagt, ich solle das alle 3 Monate in meinen Fall überprüfen.

0
@Butterfly36

@eureka1: Du bestätigst, was ich sage.

@Butterfly36: Wenn die Ärztin der Krankenkasse gegenüber eine dreimonatige Überprüfung der Werte begründen kann, kann sie das auch über die Krankenkasse abrechnen. Für IGEL müßtest Du vorher was unterschreiben. Sonst hat sie auch keinen Anspruch auf eine Bezahlung durch Dich.

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall mit der Krankenkasse und dann auch mit der Ärztin reden.

0
@anjanni

vor allen Dingen die Art und Weise wie die es mir gesagt haben. Ich meine, die haben meine Telefonnummer und die hätten mich vorher doch darüber auch telefonisch informieren können. Gut, ich hab das jetzt gemacht, weil ich jetzt auch ein wenig Geld über habe, sonst eher nicht, aber das ist bei der Praxis wohl alles eine reine Organisationsfrage und es hieß immer von der Ärztin, das es bei mir notwendig sein soll, gerade aufgrund meines ständigen Eisenmangels wo ich seit Kindheit an drunter leide und das war die letzten Jahre dort auch kein Problem gewesen.

0

Wenn deine Ärztin das für notwendig hält, wird das auch erstattet. Die versuchen wirklich, an den falschen Enden zu sparen...

und Zucker lass ich auch wie Eisen überprüfen, da meine Familie schon mit Diabetis vorbelastet ist und da möchte man ja auf Nummer sicher gehen oder?

0
@Butterfly36

Vor allem wäre eine Folgeerkrankung viel teurer und aufwendiger zu behandeln, als wenn Du regelmäßig testest.

0

Was möchtest Du wissen?