Stimmt es das die alten/bisherigen Bücher von Stad Wars jetzt nicht mehr wirklich der wahrheit entsprechen?

4 Antworten

Man hat fast allen Büchern den Status "Kanon" aberkannt.

Die Bücher die im Kanon sind, bekommen den Zusatz Legends.

Disney hat seine eigene Vorstellung was in dieser Zeit passiert.

Ja da ist leider was dran. Nicht alles ist hinfällig, aber fast alles was nach Episode 6 spielt.

Ich finde das ganze extrem a-sozial von Disney, dass dadurch die Arbeit hunderter Autoren aus mehreren Jahrzehnten(!) einfach hinfällig wird. Zumal die auch alle von Lucas geprüft und lizensiert wurden. Ich würde es ziemlich toll finden, wenn die Star Wars Fanschaft aus Protest und Treue einfach beim alten System bleibt. Denn viele alte Werke sind durch ihre Genialität quasi zu ,,Originalen" geworden.

http://jedipedia.wikia.com/wiki/Kanon

danke. ja da hast du recht. aber naja man kann es eben auch wie zwei gespaltene theorien sehen obwohl einem das eine sicherlich mehr gefällt als das andere

0

Das EU gilt nicht mehr als kanonisch, damit es - es geht ja Jahrhunderte über Episode VI hinaus und umfasst ganze Buchreihen - den neuen Episoden nicht im Weg ist. Es wird vermutlich als eine Art Ideensteinbruch für die neuen Filme benutzt. Aber es war im Weg, denn mit einem weiter kanonischen EU wären die neuen Filme für die echten Fans de facto nur Buchverfilmungen gewesen. Mehr: http://www.jedipedia.net/wiki/Erweitertes_Universum#Neuausrichtung

Was möchtest Du wissen?