Stimmt es das Cola ursprünglich als Medikament gegen Schläfrigkeit gedacht war?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja es stimmt:

Als John Stith Pemberton am 8. Mai 1886 in Atlanta eine neue Rezeptur entdeckt, ahnt er nicht, dass er damit den Grundstein für eine Weltmarke legt. Lange hatte der Apotheker nach einer Formel für einen Sirup gesucht, der Kopfschmerzen und Müdigkeit vertreibt. Gemixt mit Sodawasser, entsteht daraus ein erfrischendes Getränk. Es ist die Geburtsstunde von Coca-Cola. In Soda-Bars, damals Treffpunkt der feinen Gesellschaft, wird sie zunächst glasweise für fünf Cent angeboten, mit wachsendem Zuspruch. Ein Coup gelingt Pembertons Buchhalter Frank M. Robinson: Er erfindet im Geburtsjahr den Namen Coca-Cola und den rot-weißen Schriftzug in der beliebten Schrift Spencer.

http://www.coca-cola-gmbh.de/pdf/eMag_1_Historie.pdf

Ja, früher wurde es mit Coca-Blättern "gebraut", die Kokain enthalten. Die Brause hat seit Jahrzehnten aber kein Kokain mehr enthalten. Aber Coca Blätter werden in Südamerika noch immer gegen Müdigkeit und zur Leistungssteigerung gekaut.

Danke ^^

0

Aber nicht als Schlafmittel, sondern als Mittel gegen Magenbeschwerden. Bei Magenproblemen (Verstimmung) hilft heute immernoch Cola und Salzstangen

Danke ^^ (Wenn keine bessere Antwort kommt ,haste den Stern sicher :D)

0

Magenproblemen (Verstimmung) hilft heute immernoch Cola und Salzstangen

Noch nie bewiesen und merkwürdig häufiger Irrtum, in Wirklichkeit verschlimmert es das Problem, mit einem Koffein- & Zuckerrausch ist man aber natürlich glücklich und nicht mehr so verstimmt für eine Zeit lang ^^

0

Was möchtest Du wissen?