Stimmt es, das Blutabnehmen gesund ist?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Bubblebop,

das finden auf jedem Falle die Vampire!

Nein, Spaß beiseite: beim Blutabnehmen wird zu wenig Blut entnommen.

Bei manchen Patienten empfiehlt sich eine Blutspende (Bluthochdruck), es entspricht den früheren Aderlaß, der viel praktziert wurde.

Blutenabnehmen ist nur gut zum Zwecke einer Blutanalyse, mehr nicht!

Gruß. Emmi

Diese pauschale Behauptung ist natürlich unsinnig, und bei den allermeisten Erkrankungen ist Blutabnehmen zu angeblich therapeutischen Zwecken und in größeren Mengen eher schädlich. Natürlich muss gelegentlich Blut zur Untersuchung abgenommen werden, die Menge beträgt jedoch nur wenige Milliliter und spielt keine Rolle.

Daneben gibt es einige wenige Krankheiten, bei denen ein Aderlass zur definierten Therapie gehört, wie z.b. die Polyzythämie oder die Hämochromatose.

Der bis ins 19. Jahrhundert übliche Aderlass, der bei allen möglichen Krankheiten durchgeführt wurde und der antiken Säftelehre entstammte, war in fast allen Fällen schädlich. Die meisten Betroffenen starben wohl nicht an der Krankheit selbst, sondern am Aderlass. Das prominenteste Aderlass-Opfer war der damalige US-Präsident George Washington.

Eine Krankenschwester hat mir mal erzählt - nachdem sie mir das dritte Röhrchen voll Blut abgezapf hat - das wäre ab und zu gut, weil dann das Blut dünner wird.

Vielleicht wollte sie mich auch nur ablenken; ich war da nämlich ziemlich blass und hatte keinen Bock mehr auf die Nadel in meinem Arm. :D

Ich gehe auch 4mal im Jahr Blut spenden.Mir tut das gut!Musst du aber für dich entscheiden!Gruß Sabine

Ja es ist sehr gut weil sich das Blut wieder erneuern muss. Schon im Mittelalter hat man zu Ader gelassen.

Ja, weil dein Blut sich anschließend erneuert. das hat man schon im Mittelalter mit Blutegel gemacht.

ab 3 litern wirds besonders gesund ^^

Ich glaube kaum,daß irgendein Dienst 3 Liter Blut abnimmt!Wenn du keine passende Antwort findest,dann stelle solche blöden Beiträge nicht rein!Sabine

0

Ja ist es, es ist gut für den Kreislauf, da sich das Blut denn neu bilden muß

Es ist nicht ungesund,sagen wir es mal so.

Es schadet dir nicht und hilft anderen ---> Warum also nicht machen?

Ich selbst spende Blut.

Hat dir das ein Vampir erzählt?

Was möchtest Du wissen?