Stimmt es das Anis Amri 14 mal Hartz 4 kassiert hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, Asylanten erhalten Asylgeld (etwa halbes HartzIV).

Nebst dem kleinen Unterschied, dass Asylanten eher selten eine Arbeitserlaubnis ohne Aufenthaltserlaubnis erhalten.
HartzIV Empfänger müssen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Na gut, führen wir weiter aus, Ausländer (auch EU-Ausländer) müssen zuvor 5 Jahre beitragspflichtig in Deutschland gearbeitet haben, vorher haben diese keinen Ansparuch auf Hartz IV.

Zum Schluß, bei 14maliger Änderung der Identität wird es eher sehr schwierig eine Biographie (Ererbbiographie) nachzuweisen.

Kurz und um, an dem Geschwätz ist nichts dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da möchte ich gerne erstmal wissen, von welchen belastbaren Quellen deine FB-Freunde diese "Information" haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?