Stimmt es oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So ganz scheint es nciht zustimmen:

http://www.mimikama.at/allgemein/mitnahme-von-flchtlingen-im-bus-eine-berholte-dienstanweisung/

( sie fürfen fahren, es soll aber nachgezahlt werden ich kann mir vorstellen,das die Behörden die Beträge von der nächsten Regelleistung abziehen)

Auch das was im Spiegel steht ,sollte komplett gelesen werden :

"Bis auf Weiteres sollen die Schaffner ihnen im Zug Ersatzfahrscheine ausstellen. Ob die Bahn die Beförderungskosten allein tragen muss, ist noch nicht
klar. Das Unternehmen verhandele derzeit mit Bund und Ländern darüber,
wer die Kosten trägt, erklärte die Sprecherin. Um welche Summen es dabei
geht, stehe zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest." (quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-bahn-befoerdert-fluechtlinge-und-helfer-kostenlos-a-1052536.html), auch hier keine klare Aussagen,wenn der Bund zahlt wird er sich das Geld wahrscheinlich zurück holen.

Im focus http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-bahn-befoerdert-fluechtlinge-und-helfer-kostenlos-a-1052536.html stand derselbe Beitrag gekürzt on bewusst oder unbewusst sei mal nicht in Frage gestellt.

Zitat aus der Süddeutschen:

"Ab heute sollen Flüchtlinge und ihre Helfer unter bestimmten Bedingungen
kostenlos mit der Bahn fahren können. So erhalten Flüchtlinge nach der
ersten Registrierung einen Gutschein, den sie bei der Fahrkartenausgabe
gegen ein Ticket für die Fahrt in die Erstaufnahmeeinrichtung
eintauschen können. Außerdem kündigte die Deutsche Bahn
an, Flüchtlingen, die dennoch ohne Fahrschein angetroffen werden,
kostenlose Ersatzfahrscheine auszustellen. Auch Mitglieder anerkannter
Hilfsorganisationen wie Caritas oder Rotes Kreuz sollen kostenlose
Ersatzfahrkarten erhalten. Ob es sich bei einem Fahrgast tatsächlich um
einen Flüchtling handelt, sollen laut Spiegel-Informationen die Kontrolleure im Einzelfall selbst entscheiden.Wer die Kosten für die freien Fahrten trägt, diskutiere die Bahn derzeit
mit Bund und Ländern, sagte eine Sprecherin. "Im Moment geht es in
erster Linie darum, Flüchtlinge schnell an sichere Aufenthaltsorte zu bringen."

Und es schient auch die genau umgekehrten Fälle zu geben ;

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/fluechtling-fuhr-mit-falschem-ticket-bahn-beharrt-auf-strafe-aid-1.5671373

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Ich habe auf Focus online gelesen..

...kannst Du bitte den Link senden? Danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geflüchteten bekommen Papiere, wenn sie registriert sind und diese müssen sie dann vorzeigen und dann können sie kostenlos die DB nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spycrab7410
17.02.2016, 12:52

So ein Schwachsinn, informiere dich mal besser und glaub nicht alles was irgendwo auf Facebook/Bild & Co. steht!

0

duerfen die nicht

aber sie tun es eben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlderMoo
17.02.2016, 13:30

Übernimmst Du nur einfach bequemlichkeitshalber irgendwo Aufgeschnapptes? Sieht ganz so aus!!!

0

Nein dürfen sie nicht...glaub nicht alles was irgendwelche Nazis irgendwo hinlügen um gegen Flüchtlinge zu wettern, ist dasselbe wie der "Freipass" für den Puff, auch alles gelogen gewesen, Volksverhetzung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist so, dass sie normalerweise eine Geldleistungen bekommen würden, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Diese wurden gestrichen, damit sie verpflichtend ein Ticket bekommen für Ihr Stadtgebiet.

Von Deutschlandweit weiß ich noch nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?